25-manna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 25-manna ist ein Staffel-Orientierungslauf für Vereinsmannschaften, der seit 1974 jährlich im Herbst in Schweden ausgetragen wird. In einer Mannschaft starten 25 Läufer, wobei das Regelwerk Vorgaben über die Aufstellung der Mannschaften gibt. Dadurch entsteht der besondere Reiz des Rennens, da Amateure und Junioren zusammen mit Eliteläufern in einer Mannschaft laufen können.

Nachdem beim ersten Lauf 1974 23 Mannschaften an den Start gingen, stieg die Zahl stetig an. 1982 wurde erstmals die 100 überschritten, 1985 bereits die 200 und 1989 die 300. Seit den frühen 1990er Jahren liegt die Anzahl der Teams um die 350. Der Rekordwert mit 375 Mannschaften wurde 1995 aufgestellt (Stand 2011).

Regeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • in der Mannschaft müssen mindestens sieben Frauen vertreten sein
  • mindestens ein Mitglied muss 16 Jahre alt oder jünger sein
  • auf bestimmten Bahnen müssen die Läufer unter 14 oder über 45 Jahre alt sein

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Mannschaft Läufer
1974 Ågesta SchwedenSchweden Stockholms OK
1975 Ekvallen SchwedenSchweden OK Österåker
1976 Runby SchwedenSchweden Södertälje IF
1977 Alby SchwedenSchweden Järfälla OK
1978 Rudan SchwedenSchweden Järfälla OK
1979 Törnskogen SchwedenSchweden Järfälla OK
1980 Rönninge SchwedenSchweden OK Ravinen
1981 Lilljansskogen SchwedenSchweden OK Ravinen
1982 Visättra SchwedenSchweden Väsby OK
1983 Djurgården SchwedenSchweden Stora Tuna IK
1984 Kassmyra SchwedenSchweden Järfälla OK
1985 Kista SchwedenSchweden Tullinge SK
1986 Ekebyhov SchwedenSchweden Järfälla OK
1987 Jordbro SchwedenSchweden Sundsvalls OK
1988 Järvafältet SchwedenSchweden IFK Södertälje
1989 Grönsta SchwedenSchweden Tullinge SK
1990 Nackareservatet SchwedenSchweden IFK Södertälje
1991 Rönninge SchwedenSchweden Stora Tuna IK
1992 Visättra SchwedenSchweden Tullinge SK
1993 Kalvö SchwedenSchweden IK Hakarpspojkarna
1994 Bruket SchwedenSchweden IK Hakarpspojkarna
1995 Rinkebyskogen SchwedenSchweden OK Pan Kristianstad
1996 Kungens Kurva FinnlandFinnland Helsingin Suunnistajat
1997 Vårsta FinnlandFinnland Rajamäen Rykmentti
1998 Tranybrygge FinnlandFinnland Delta
1999 Rudan SchwedenSchweden IFK Lidingö
2000 Skogsberga FinnlandFinnland Turun Suunnistajat
2001 Hacksjön SchwedenSchweden Leksands OK
2002 Flottsbro SchwedenSchweden Södertälje-Nykvarn Orientering
2003 Hansta SchwedenSchweden Södertälje-Nykvarn Orientering
2004 Rudan NorwegenNorwegen Halden SK
2005 Skavlöten FinnlandFinnland Kalevan Rasti
2006 Visättra FinnlandFinnland Kalevan Rasti Hannu Airila, Simo Martomaa, Anu Annus, Marika Piironen, Emma Lähdekorpi, Elina Raijas, Hennariikka Lonka, Anna-Kaisa Asikainen, Tuija Timonen, Galina Edschkowa, Jyri Mäkäläinen, Hannu-Pekka Pukema, Petri Vainio, Samuli Launiainen, Andrei Kulbachko, Jouni Nykänen, Jussi Silvennoinen, Heikki Peltola, Timo Mähönen, Olli-Jussi Korpinen, Antti-Ville Korhonen, Aaro Asikainen, Börje Vartiainen, Mari Väänänen, Antti Harju
2007 Riksten SchwedenSchweden Södertälje-Nykvarn Orientering Jens Molin, Jo Stevenson, Jeanette Enckell, Marie Rönnerstrand, Åsa Franzen, Malin Pettersson, Frida Jönsson-Hellstadius, Ludvig Eriksson, Oskar Ek-Larsson, Björn Widan, Michal Horacek, Anders Skarholt, Isak Bergman, Urban Larsson, Lennart Borg, Michael Wehlin, Mats Hellstadius, Mats Heldt, Niklas Serrander, Klas Dahlberg, John Fredriksson, Jonas Borg, Pål Skogtjärn, Katarina Borg
2008 Rösjön NorwegenNorwegen Halden SK Lukas Bartak, Mattias Karlsson, Vendula Klechova, Kajsa Nilsson, Maria Hoffman, Ingunn Fristad, Ragnhild Bente Andersen, Hans Huseby, Gry Granstedt, Fredrikke Nohr Moth, Erik Axelsson, Sindre Saksæther, Øyvind Helgerud, Mats Nordbrøden, Kjetil Bjørlo, Helmer Westlund, Jan Granstedt, Arnt Edvin Andersen, Anders Nordberg, Bjørn Eriksen, Søren Bobach, Tore Sandvik, Morten Dalby, Anne Margrethe Hausken, Emil Wingstedt
2009 Västerhaninge NorwegenNorwegen Halden SK Kiril Nikolow, Emil Wingstedt, Ida Marie Næss Bjørgul, Celine Dodin, Lea Vercellotti, Iljana Schandurkowa, Ane Sofie Næss Bjørgul, Gina Granstedt, Anders Felde Olaussen, Gry Granstedt, Jon Pedersen, Magne Dæhli, Anders Nordberg, Morten Westergård, Kjetil Bjørlo, Helmer Westlund, Jan Granstedt, Morten Kildebo, Marius Bjugan, Søren Bobach, Erik Axelsson, Pekka Itävuo, Hans Huseby, Olav Lundanes, Anne Margrethe Hausken
2010 Vallentuna SchwedenSchweden Stora Tuna IK Anton Sjökvist, Pelle Engstrand, Anna Mårsell, Lena Gillgren, Anastasija Danylowa, Martina Karlsson, Matilda Dammvik, Linnea Malmberg, Nils Alexandersson, Jonas Eriksson, Johan Hamelius, Matthias Marts, Joakim Svensk, Johan Israelsson, Tomas Löfgren, Niklas Löwegren, Johan Alfredsson, Nils Olsson, Emil Svensk, Erik Sundberg, Peter Löfås, Rikard Claesson, Ulf Eriksson, Emma Claesson, Pawlo Uschkwarok
2011 Almnäs, Södertälje FinnlandFinnland Tampereen Pyrintö Hannu Saarijärvi, Florian Howald, Riina Kuuselo, Saila Kinni, Maria Laine, Venla Niemi, Eliisa Alatalo, Sanni Alatalo, Sari Saarijärvi, Emmi Mähönen, Janne Heikka, Severi Kymäläinen, Leo Laakkonen, Elias Kuukka, Jouni Mähönen, Janne Märkälä, Tuomo Haanpää, Aleksi Niemi, Jarkko Huovila, Jussi-Elmeri Halme, Elmeri Vähänen, Jarkko Laine, Mikko Heinämäki, Severin Howald, Anni-Maija Fincke
2012 NorwegenNorwegen Halden SK Ida Marie Næss Bjørgul, Mattias Karlsson, Marit Kahrs, Vercelotti Léa, Jennie Andersson, Vendula Haldin, Gina Granstedt, Idun Kristine Felde Olaussen, Håkon Østraat Sævareid, Gry Granstedt, Vincent Coupat, Anders Felde Olaussen, Marcus Millegård, Erik Axelsson, Tore Sandvik, Kjetil Bjørlo, Øyvind Stokseth, Håkon Raadal Bjørlo, Fredrik Eliasson, Mats Haldin, Emil Wingstedt, Magne Dæhli, Anne M. Hausken Nordberg, Bodil Holmström, Olav Lundanes
2013 Brunna, Upplands-Bro NorwegenNorwegen Halden SK Jonas Nordström, Mari Fasting, Ida Marie Næss Bjørgul, Galina Winogradowa, Kine Hallan Steiwer, Hanna Haugen Nordbrøden, Idun Kristine Felde Olaussen, Runa Lien Backstrøm, Gina Granstedt, August Asheim Birkeland, Espen Fiskum, Emil Wingstedt, Erik Axelsson, Marcus Millegård, Tore Sandvik, Håkon Raadal Bjørlo, Kjetil Bjørlo, Øyvind Stokseth, Søren Bobach, Magne Dæhli, Bojan Blumenstein, Fredrik Eliasson, Eva Jurenikova, Olav Lundanes, Anne M. Hausken Nordberg

Erfolgreichste Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Siege
SchwedenSchweden Järfälla OK
5
1977, 1978, 1979, 1984, 1986
NorwegenNorwegen Halden SK
5
2004, 2008, 2009, 2012, 2013
SchwedenSchweden Stora Tuna IK
3
1983, 1991, 2010
SchwedenSchweden Tullinge SK
3
1985, 1989, 1992
SchwedenSchweden Södertälje-Nykvarn Orientering
3
2002, 2003, 2007
SchwedenSchweden OK Ravinen
2
1980, 1981
SchwedenSchweden IFK Södertälje
2
1988, 1990
SchwedenSchweden IK Hakarpspojkarna
2
1993, 1994
FinnlandFinnland Kalevan Rasti
2
2005, 2006
SchwedenSchweden Stockholms OK
1
1974
SchwedenSchweden OK Österåker
1
1975
SchwedenSchweden Södertälje IF
1
1976
SchwedenSchweden Väsby OK
1
1982
SchwedenSchweden Sundsvalls OK
1
1987
SchwedenSchweden OK Pan Kristianstad
1
1995
FinnlandFinnland Helsingin Suunnistajat
1
1996
FinnlandFinnland Rajamäen Rykmentti
1
1997
FinnlandFinnland Delta
1
1998
SchwedenSchweden IFK Lidingö
1
1999
FinnlandFinnland Turun Suunnistajat
1
2000
SchwedenSchweden Leksands OK
1
2001
FinnlandFinnland Tampereen Pyrintö
1
2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]