27. Februar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 27. Februar ist der 58. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 307 Tage (in Schaltjahren 308 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1594: Heinrich IV.
1617: Die schwedischen Gebietsgewinne (rot)
1885: Lage von Deutsch-Ostafrika
1930: Bouvet-Insel
  • 1930: Die unbewohnte Bouvetinsel im Südatlantik wird nach dem Verzicht Großbritanniens von Norwegen abhängiges Gebiet.
1933: Der brennende Reichstag
1942: Erster Tag der Schlacht in der Javasee
1973: Der Friedhof von Wounded Knee
  • 1973: Mitglieder der indianischen Widerstandsorganisation American Indian Movement besetzen die Ortschaft Wounded Knee in der Pine Ridge Reservation im US-Bundesstaat South Dakota und rufen eine unabhängige Oglala-Nation aus, um gegen Menschenrechtsverletzungen der US-Verwaltung in der Reservation zu protestieren. Die Besetzung wird nach 71 Tagen gewaltsam beendet.
  • 1975: Drei Tage vor den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus entführt ein Kommando der Stadtguerilla Bewegung 2. Juni den Spitzenkandidaten der CDU, Peter Lorenz.
1976: Das von der DARS beanspruchte Gebiet
1991: Zerstörte irakische Panzer

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1655: Am südlichsten Punkt Norwegens wird das erste Leuchtfeuer im Leuchtturm Lindesnes fyr angezündet. Das Licht von dreißig Kerzen hinter Bleiglasfenstern auf einem Holzturm soll Schiffen Orientierung bieten.
  • 1693: Unter dem Titel The Ladies’ Mercury erscheint die erste Frauenzeitschrift der Welt in London. Wenige Wochen später erleidet die vom Buchhändler John Dunton initiierte Zeitschrift ihr Aus.
  • 1912: Im Sudan wird die Eisenbahnstrecke von Khartum nach Al-Ubayyid eröffnet.

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1477: Mit einer päpstlichen Bulle genehmigt Papst Sixtus IV. die Errichtung der Universität Uppsala in Schweden. Sie ist die älteste noch existierende Universität Skandinaviens.
  • 1826: Der österreichische Offizier und Amateurastronom Wilhelm von Biela entdeckt einen Kometen, der später nach ihm benannt wird. Bei einer Wiederkehr rund zwanzig Jahre später wird der Zerfall des Kometen in zwei Teile beobachtet.
1879: Strukturformel von Saccharin

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1881: Wilhelm II. und Auguste Victoria

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dom um 1900
  • 1905: Der Neubau des Berliner Doms wird – in Anwesenheit des deutschen Kaiserpaares – geweiht.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1916: Der britische Passagierdampfer Maloja sinkt zwei Meilen vor Dover durch das Auflaufen auf eine Mine, die von einem deutschen U-Boot einige Tage vorher gelegt worden ist, 155 Passagiere und Besatzungsmitglieder ertrinken. Der Untergang der Maloja ist einer der größten Verluste für die britische Reederei P & O.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann David Michaelis (* 1717)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henry Wadsworth Longfellow (* 1807)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bertha Pappenheim (* 1859)
Sveinn Björnsson (* 1881)
Lotte Lehmann (* 1888)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Steinbeck (* 1902)
Mildred Bailey (* 1907)
John Connally (* 1917)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yolande Moreau (* 1953)
Johnny Van Zant (* 1959)
Donal Logue (* 1966)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Wan (* 1977)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Evelyn († 1706)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wilhelm I. († 1821)
Prosper Ludwig († 1861)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samuel Pierpont Langley († 1906)
Iwan Pawlow († 1936)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1953: Louis Goumaz, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1954: Bobby Ball, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
Günther Ramin († 1956)
Lotte Neumann († 1977)
Abelardo Arias († 1991)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ivan Rebroff († 2008)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 27. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien