29. April

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 29. April ist der 119. Tag des gregorianischen Kalenders (der 120. in Schaltjahren), somit bleiben 246 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
März · April · Mai
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1429: Jeanne d’Arc
1624: Ludwig XIII. mit Richelieu
  • 1624: Kardinal Richelieu wird von König Ludwig XIII. in den Staatsrat berufen. Wenige Monate später, am 13. August, wird ihm die Leitung des Gremiums anvertraut; als „Erster Minister“ führt er fortan die Regierungsgeschäfte in Frankreich.
1770: Karte der Bucht nach den Vermessungsdaten Cooks
1879: Alexander von Battenberg
1945: Befreite Häftlinge des KZ Dachau
1945: Exekution von SS-Bewachungstruppen
1975: Operation Frequent Wind: Vietnamesische Flüchtlinge
1999: Der Fernsehturm vor seiner Zerstörung

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006: Mitgliedsstaaten des TCP

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1835: Goldener Hut von Schifferstadt
1899: La Jamais Contente mit Camille Jenatzy

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011: Hochzeitspaar

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1670: Clemens X.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1991: Bangladesh-Zyklon

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Butler (* 1665)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander II. von Russland (* 1818)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henri Poincaré (* 1854)
Egon Erwin Kisch (* 1885)
Paul Hörbiger (* 1894)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hirohito (* 1901)
Erika von Brockdorff (* 1911)
Celeste Holm (* 1917)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter Kempowski (* 1929)
Zubin Mehta (* 1936)
Hermann Scheer (* 1944)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Icke (* 1952)
Michelle Pfeiffer (* 1958)
Michael „Bully“ Herbig (* 1968)
Uma Thurman (* 1970)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chiyotaikai Ryūji (* 1976)
Julia Bonk (* 1986)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maria Anna von Bayern († 1608)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isaac von Sinclair († 1815)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Subh-e Azal († 1912)
Joseph Achron († 1943)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ludwig Wittgenstein († 1951)
Alfred Hitchcock († 1980)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Kenneth Galbraith († 2006)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Torpes, früher christlicher Märtyrer
    • Hl. Katharina von Siena, italienische Adelige, Politikerin und Theologin, Mystikerin, Jungfrau und Kirchenlehrerin (katholisch, anglikanisch, evangelisch: EKD und ELCA)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 29. April – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien