3. Fußball-Liga (Polen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
3. Liga (trzecia liga)
Verband PZPN
Hierarchie 4. Liga
Mannschaften 72 in 4 Gruppen
2. Liga (III)
↓ 4. Liga (V)

Die 3. Liga (polnisch: trzecia liga polska) ist die vierthöchste Spielklasse im polnischen Fußball.

Die Liga ist in vier Gruppen mit jeweils 18 Mannschaften eingeteilt:

Die Meister der Gruppen steigen in die 2. Liga auf, die fünf letzten Mannschaften steigen in die 4. Liga ab. Bis zur Saison 2015/16 war die 3. Liga in acht Gruppen (Niederschlesien/Lebus, Kujawien-Pommern/Großpolen, Lublin/Karpatenvorland, Łódź/Masowien, Kleinpolen/Heiligkreuz, Oppeln/Schlesien, Podlachien/Ermland-Masuren und Pommern/Westpommern) mit 16 bis 20 Teams aufgeteilt. Die acht Meister ermittelten dabei vier Aufsteiger in die 2. Liga.[1]

Meister und Aufsteiger 2017/18[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine 2018/19[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1
Ermland-Masuren/Podlachien/Masowien/Łódź
Gruppe 2
Westpommern/Pommern/Kujawien-Pommern/Großpolen
Gruppe 3
Lebus/Niederschlesien/Oppeln/Schlesien
Gruppe 4
Kleinpolen/Heiligkreuz/Lublin/Karpatenvorland
3 liga grupa 1.png 3 liga grupa 2.png 3 liga grupa 3.png 3 liga grupa 4.png
Legionovia Legionowo Radunia Stężyca Pniówek Pawłowice Śląskie Hutnik Kraków
Sokół Aleksandrów Łódzki Bałtyk Gdynia Zagłębie II Lubin KSZO 1929 Ostrowiec Świętokrzyski
Polonia Warschau KP Starogard Gdański Ruch Zdzieszowice Stal Rzeszów
Lechia Tomaszów Mazowiecki MKP Kotwica Kołobrzeg Gwarek Tarnowskie Góry Wisła Puławy
Pelikan Łowicz Mieszko Gniezno Ślęza Wrocław Chełmianka Chełm
Olimpia Zambrów Świt Skolwin Rekord Bielsko-Biała Avia Świdnik
Świt Nowy Dwór Mazowiecki Jarota Jarocin Miedź II Legnica Podlasie Biała Podlaska
Unia Skierniewice Lech II Posen Piast Żmigród Wiślanie Jaśkowice
Sokół Ostróda Chemik Bydgoszcz Ruch Radzionków Motor Lublin
ŁKS 1926 Łomża Gwardia Koszalin Agroplon Głuszyna Soła Oświęcim
Broń Radom Pogoń II Stettin Stal Brzeg Stal Kraśnik
Ursus Warszawa Wda Świecie Górnik II Zabrze Sokół Sieniawa
Ruch Wysokie Mazowieckie Polonia Środa Wielkopolska MKS Kluczbork Orlęta Radzyń Podlaski
Legia II Warschau Sokół Kleczew Górnik Polkowice Podhale Nowy Targ
Znicz Biała Piska KKS 1925 Kalisz Warta Gorzów Wielkopolski Czarni Połaniec
Victoria Sulejówek Wierzyca Pelplin Lechia Dzierżoniów Wisła Sandomierz
Huragan Morąg Górnik Konin KS Stilon Gorzów Wielkopolski Wólczanka Wólka Pełkińska
MKS Ełk Bałtyk Koszalin Foto-Higiena Gać Spartakus Daleszyce

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 3liga.info.pl. (Nicht mehr online verfügbar.) In: 3liga.info.pl. Archiviert vom Original am 29. November 2012; abgerufen am 4. Dezember 2012.