30. Jahrhundert v. Chr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 4. Jt. v. Chr. | 3. Jahrtausend v. Chr. | 2. Jt. v. Chr.
| 32. Jh. v. Chr. | 31. Jh. v. Chr. | 30. Jahrhundert v. Chr. | 29. Jh. v. Chr. | 28. Jh. v. Chr. |

Das 30. Jahrhundert v. Chr. begann am 1. Januar 3000 v. Chr. und endete am 31. Dezember 2901 v. Chr. Dies entspricht dem Zeitabschnitt 4950 bis 4851 vor heute oder dem Intervall 4393 bis 4273 Radiokohlenstoffjahre.

Zeitalter/Epoche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ereignisse/Entwicklungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Weltbevölkerung betrug um 3000 v. Chr. etwa 14 Millionen Menschen.[5]
  • Dritte Auswanderungswelle aus dem Raum der Kurgankultur.
  • Erste Besiedlung im Moseltal bei Bernkastel-Kues.
  • Ab/um 3000 v. Chr.:
    • austronesische Expansion im westlichen Pazifikraum.
    • Auf den Philippinen werden die Petroglyphen von Angono angefertigt.
    • Caral, die älteste bekannte Stadtsiedlung auf dem amerikanischen Kontinent, entsteht.
    • In Uruk kommt es zu großen Umbrüchen: der gesamte Siedlungshügel wird eingeebnet und neue Bauten werden errichtet (Uruk III). Mögliche Ursachen sind ein Dammbruch bzw. Auseinandersetzungen zwischen Sumerern und Semiten.
    • Zahlreiche Begräbnisse am Mound of the Hostages (Duma na nGiall) in Tara (Irland).
  • 3000 bis 2900 v. Chr.:
    • Erste städtische Behausungen in Byblos, das bereits Verbindungen mit Ägypten besitzt.

Erfindungen und Entdeckungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grabstele des Djer aus Abydos

Hinweis: Die Regierungsjahre lassen sich in diesem Jahrhundert noch nicht genau bestimmen. Von daher handelt es sich um ungefähre Schätzungen. Die angegebenen Altersangaben beruhen alle auf Hornung, Krauss und Warburton (2006).[10]

Pharaonen von Ägypten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Dynastie:

  • Hor-Aha (um 3000 v. Chr. bis 2980 v. Chr.)
  • Teti I. (um 2980 v. Chr.) – umstritten
  • Djer (um 2980 v. Chr. bis 2960 v. Chr.)
  • Wadji (um 2960 v. Chr. bis 2930 v. Chr.)
  • Meritneith – Gemahlin von Wadji
  • Den (um 2930 v. Chr. bis 2910 v. Chr.)
  • Anedjib (um 2910 v. Chr. bis 2890 v. Chr.)

Archäologische Kulturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturen in Nordafrika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Burghügel von Troja

Kulturen in Mesopotamien und im Nahen Osten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Syrien:
    • Tell Brak (6000 bis 1360 v. Chr.)
    • Tell Chuera (5000 bis 1200 v. Chr.)
    • Tell Hamoukar (4500 bis 2000 v. Chr.)
    • Gegen 3000 v. Chr. etabliert sich das erste Königreich in Ebla (Phase Mardikh IIa – 3000 bis 2400 v. Chr.)
  • Türkei:
    • Amuq – Amuq G
    • Malatya (ab 3500 v. Chr.) – Malatya 6B
    • Mersin – Mersin 12
    • Gründung von Troja um 3000/2950 v. Chr. (Troja I – 3000 bis 2600 v. Chr.)

Kulturen in Ostasien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturen in Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Idol der Grotta-Pelos-Kultur (3000–2700 v. Chr.), vermutlich aus Delos, Antikensammlung Berlin

Kulturen in Amerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dana Facaros und Linda Theodorou: Greece. New Holland Publishers, 2003, ISBN 1-86011-898-4, S. 32
  2. Reynold Alleyne Higgins: Greek and Roman jewellery. University of California Press, 1980, ISBN 0-520-03601-8, S. 47
  3. Horst Schwartz und Sabine Neumann: Kreta. DuMont Reiseverlag, 2000, ISBN 3-7701-3445-1, S. 1896
  4. Carmen Galenschovski: Kreta. Baedeker, 2005, ISBN 3-8297-1089-5, S. 38
  5. Colin McEvedy und Richard Jones: Atlas of world population history. Penguin, 1978, zitiert auf worldhistorysite.com
  6. Manfred Reitz: Auf der Fährte der Zeit: mit naturwissenschaftlichen Methoden vergangene Rätsel entschlüsseln. Wiley-VCH, 2003, ISBN 3-527-30711-7, S. 221.
  7. Österreich Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft: Wie viele Arten braucht der Mensch?: Eine Spurensuche. Böhlau Verlag Wien, 2010, ISBN 3-205-78516-9, S. 239
  8. Karl Heinrich Wörner und Lenz Meierott: Geschichte der Musik: ein Studien- und Nachschlagebuch. Vandenhoeck & Ruprecht, 1993, ISBN 3-525-27811-X, S. 14.
  9. Begründet von Johannes Hoops: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Band 14. Walter de Gruyter, 1999, ISBN 3-11-016423-X, S. 4.
  10. Erik Hornung, Rolf Krauss, David A. Warburton: Ancient Egyptian Chronology. Brill Academic Publishers, 2006.
  11. Gebhard J. Selz: Sumerer und Akkader: Geschichte, Gesellschaft, Kultur. C.H.Beck, 2005, ISBN 3-406-50874-X, S. 41.
  12. David W. Anthony: The Horse, the Wheel, and Language: How Bronze-Age Riders from the Eurasian Steppes Shaped the Modern World. Princeton University Press, Princeton, NJ 2007, ISBN 978-0-691-05887-0, S. 308.
  13. Angelika Franz: Neudatierung: Stonehenge ist vermutlich älter als bisher angenommen. Auf: Spiegel Online vom 9. Oktober 2008, zuletzt abgerufen am 11. September 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 30. Jahrhundert v. Chr. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien