30 Hudson Yards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
30 Hudson Yards
Hudson Yards North Tower
30 Hudson Yards
Der Turm am 24. März 2017
Basisdaten
Ort: New York City, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bauzeit: 2014–2019
Eröffnung: 2018
Status: Im Bau
Baustil: Postmoderne
Architekt: Kohn Pedersen Fox
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Bürogebäude
Eigentümer: The Related Companies
Technische Daten
Höhe: 395 m
Höhe bis zur Spitze: 395 m
Rang (Höhe): -
Etagen: 90
Nutzfläche: 240000 m²
Konstruktion: Stahl und Beton

30 Hudson Yards (auch unter dem Namen Hudson Yards North Tower bekannt) ist ein sich im Bau befindlicher Super-Wolkenkratzer in New York City.

Planung und Bau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Planungen zum Projekt wurden im Sommer 2011 vorgestellt. Der Turm soll an den sogenannten Hudson Yards liegen – ein Stadtteil ganz im Westen von Manhattan. Der Name leitet sich vom Hudson River ab, der den Westrand der Insel Manhattan markiert. Die Straßenadresse lautet West 33rd Street und 10th Avenue. Zurzeit (Stand 2015) soll hier ein riesiger Gebäudekomplex entstehen, ähnlich dem des World Trade Centers.

Der Nordturm soll insgesamt 395 Meter hoch werden und 90 Etagen besitzen.[1] Damit wäre der Turm um 14 Meter höher als die strukturelle Höhe des Empire State Buildings. Jedoch wäre er deutlich niedriger als das One World Trade Center, das im November 2014 fertiggestellt wurde. Mit der Ausarbeitung der Baupläne wurde das renommierte US-amerikanische Architekturbüro Kohn Pedersen Fox beauftragt. Das Bauwerk schließt mit einer Spitze ab, die an einer Seite des Flachdaches folgt, welches etwa 350 Meter hoch liegt. Erstmals in New York soll eine offene Aussichtsplattform im Freien entstehen. Diese soll öffentlich zugänglich sein und sich in einer Höhe von 336 Metern befinden. Ein weiteres (geschlossenes) Aussichtsdeck soll sich in den oberen Etagen (86–92) befinden. Es soll auch eine Sky Club Lounge sowie ein großer Festsaal errichtet werden. Eine gute öffentliche Erreichbarkeit wird mit der geplanten Verlängerung der U-Bahnlinie Nr. 7 gewährleistet.

Am 1. Juli 2013 wurde bekannt, dass Time Warner seinen Standort am Columbus Circle aufgeben möchte und bis spätestens 2018 in den Nordturm einziehen will.[2] Das Time Warner Center soll von Related übernommen und in Wohnungen konvertiert werden. Der Spatenstich erfolgte am 4. Dezember 2013.[3] Zur Konstruktion des Turms ist zunächst der Bau einer Plattform erforderlich, welche den unterirdisch gelegenen Betriebsbahnhof überdecken soll. Die Arbeiten begannen Anfang 2014. Mitte Oktober 2014 wurden erste Stahlträger für das Fundament installiert, womit der Bau des Turms offiziell startete.

Der Wolkenkratzer soll eine LEED-Gold-Zertifizierung erhalten. Die Bauarbeiten sollen spätestens 2019 beendet werden, um den Zeitplan (Einzug von Time Warner) einzuhalten.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. D.O.B. permit filing
  2. Time Warner Deal Near WSJ online
  3. Work Starts on Second Hudson Yards Tower