330 v. Chr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 5. Jahrhundert v. Chr. | 4. Jahrhundert v. Chr. | 3. Jahrhundert v. Chr. |
350er v. Chr.340er v. Chr.330er v. Chr.320er v. Chr. | 310er v. Chr. |
◄◄333 v. Chr.332 v. Chr.331 v. Chr.330 v. Chr. | 329 v. Chr. | 328 v. Chr. | 327 v. Chr. | | ►►

330 v. Chr.
Persepolis
Alexander der Große erobert Persepolis, das dabei abbrennt.
330 v. Chr. in anderen Kalendern
Buddhistische Zeitrechnung 214/215 (südlicher Buddhismus); 213/214 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 39. (40.) Zyklus, Jahr des Metall-Hasen 辛卯 (am Beginn des Jahres Metall-Tiger 庚寅)
Griechische Zeitrechnung 2./3. Jahr der 112. Olympiade
Jüdischer Kalender 3431/32
Römischer Kalender ab urbe condita CDXXIV (424)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexanderzug[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plan von Persepolis
  • 30. Januar: Fall von Persepolis, das (unklar, ob absichtlich oder nicht) in Brand gesteckt wird.
  • Juni: Der persische König Dareios III. verlässt Ekbatana vor dem anrückenden Alexander und flieht ostwärts.
  • 17. Juli: Ermordung des persischen Königs Dareios III. (* um 380 v. Chr.) in Baktrien durch Bessos. Bessos erklärt sich als „Artaxerxes IV.“ zum Nachfolger des Dareios. Alexander verfolgt nun die Mörder des Dareios.
  • August: Alexander zieht nach Osten über Hyrkanien am Kaspischen Meer, wendet sich dann aber südwärts in die Provinz Aria, wo er den dortigen Statthalter Satibarzanes besiegt und die Stadt Artacanoa erobert und als Alexandreia (heute Herat) neugründet.
  • Alexander der Große lässt einen seiner Heerführer, Parmenion, sowie dessen Sohn Philotas wegen angeblicher Verschwörung ermorden.
  • Atropates wird Satrap von Medien, Mithrenes von Armenien – damit beginnt Alexander, neben Makedoniern auch Perser mit der Verwaltung seines Reichs zu beauftragen.

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Denkmal für den Geografen Pytheas

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • um 330 v. Chr.: Menippos von Gadara, griechischer Philosoph und Satiriker († um 260 v. Chr.)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 330 v. Chr. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien