36 Tage Terror

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel 36 Tage Terror
Originaltitel S.F.W. / So Fucking What?
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1994
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Jefery Levy
Drehbuch Jefery Levy,
Danny Rubin
Produktion Dale Pollock,
Sigurjon Sighvatsson
Musik Graeme Revell
Kamera Peter Deming
Schnitt Lauren Zuckerman
Besetzung

36 Tage Terror ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Jefery Levy aus dem Jahr 1994. Er ist eine Verfilmung eines Romans von Andrew Wellman.

Handlung[Bearbeiten]

Terroristen überfallen einen Laden, wo sie die Jugendlichen Cliff Spab, Wendy Pfister und Joe Dice als Geiseln nehmen. Sie filmen das Geschehen und verlangen, dass die aufgenommenen Bänder ausgestrahlt werden.

Während sein Freund Joe bei dem Überfall ums Leben kommt, wird der aus der Arbeiterklasse stammende Cliff als eine der überlebenden Geiseln durch die Ausstrahlung der Bänder in den Medien für die nächsten Tage zum Helden.

Kritiken[Bearbeiten]

Hintergründe[Bearbeiten]

Die Komödie wurde in Los Angeles gedreht.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Los Angeles Times, 20. Januar 1995
  2. Chicago Sun-Times, 31. März 1995