377 v. Chr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 5. Jahrhundert v. Chr. | 4. Jahrhundert v. Chr. | 3. Jahrhundert v. Chr. |
390er v. Chr.380er v. Chr.370er v. Chr.360er v. Chr. | 350er v. Chr. |
◄◄380 v. Chr.379 v. Chr.378 v. Chr.377 v. Chr. | 376 v. Chr. | 375 v. Chr. | 374 v. Chr. | | ►►

Staatsoberhäupter


377 v. Chr.
Griechenland zur Zeit der Hegemonie Thebens, 371–362 v. Chr.
Athen gründet den Zweiten Attischen Seebund.
377 v. Chr. in anderen Kalendern
Buddhistische Zeitrechnung 167/168 (südlicher Buddhismus); 166/167 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 38. (39.) Zyklus, Jahr des Holz-Drachen 甲辰 (am Beginn des Jahres Wasser-Hase 癸卯)
Griechische Zeitrechnung 3./4. Jahr der 100. Olympiade
Jüdischer Kalender 3384/85
Römischer Kalender ab urbe condita CCCLXXVII (377)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lucius Aemilius Mamercinus, Gaius Veturius Crassus Cicurinus, Lucius Quinctius Cincinnatus, Publius Valerius Potitus Poplicola, Servius Sulpicius Rufus (oder Servius Sulpicius Praetextatus) und Gaius Quinctius Cincinnatus werden römische Konsulartribunen.
  • Der zweite Attische Seebund wird entgegen dem Königsfrieden von 386 v. Chr. gegründet. Dieser hatte die Autonomie aller griechischen Stadtstaaten vorgesehen.
Maussolos