3ds Max

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von 3D Studio Max)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Autodesk 3ds Max
Basisdaten

Entwickler Autodesk
Erscheinungsjahr 1990
Aktuelle Version 2022
(März 2021)
Betriebssystem Windows 7, 8.1, 10 (aktuelle Version 2022)
Programmiersprache C++
Kategorie 3D-Modellierungsprogramm
Lizenz proprietär
deutschsprachig ja
www.autodesk.de

Autodesk 3ds Max (früher auch 3D Studio MAX) ist ein 3D-Computergrafik- und Animationsprogramm, das sowohl im Bereich Computerspiele, Comic, Animationen, Film (TV/Kino) als auch in gestalterischen Berufen wie Design oder Architektur seinen Einsatz findet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3ds Max wurde von Autodesk, Inc. entwickelt. Es ist als Nachfolger von 3D Studio für MS-DOS entstanden, damals unter dem Namen 3D Studio Max der Firma Kinetix. Ab der Version 3D Studio Max 4 bis 3ds max 7 wurde es von Discreet weiterentwickelt. Ebenso entwickelte man seit der Version 5 auch eine Version mit verändertem Funktionsumfang unter dem Namen 3D Studio Viz für den Bereich Design und Architektur.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Softwarepaket bietet unter anderem Partikelsysteme, Plug-ins für realistische physikalische Simulationen und Charakteranimation, Texture Baking, Beleuchtung nach Geokoordinaten sowie Jahres- und Tageszeit, Polygonobjekte, Blobmeshes/Volumes und mathematische Flächen (NURBS).

Abhängig von der Programmversion, den mitgelieferten sowie den von anderen Herstellern veröffentlichten Renderern sind komplexe Bildberechnungen unter anderem mit Scanline Rendering oder Raytracing, Shadow Mapping, Diffuse Shading, Global Illumination, Mehrfachreflektionen- und Refraktionen, Ray Marching, Motionblur, Depth of Field, Volume Rendering etc. möglich. Besonders die Einsatzmöglichkeit verschiedenster CPU- und GPU basierter Renderer wie V-Ray, nVidia iRay/mentalray, Arnold Render, Octane, Redshift, Indigo etc. sorgte für eine weite Verbreitung von 3D Studio Max im privaten und kommerziellen Umfeld.

3ds Max ist einfach erweiterbar mit eigenen Plug-ins und verfügt über die programmeigene Scriptsprache Maxscript.

Es verfügt über Modellierungsfunktionen und eine flexible Plugin-Architektur und muss auf der Microsoft Windows-Plattform verwendet werden. 3ds Max wird von Videospielentwicklern, TV-Werbestudios und Architekturvisualisierungsstudios verwendet. Es wird auch für Filmeffekte und Filmvorvisualisierung verwendet.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MAXScript

MAXScript ist eine eingebaute Skriptsprache, mit der sich wiederkehrende Aufgaben automatisieren, bestehende Funktionen auf neue Weise kombinieren, neue Tools und Benutzeroberflächen entwickeln lassen und vieles mehr. Plugin-Module können komplett in MAXScript erstellt werden.

Szenen-Explorer

Scene Explorer, ein Werkzeug, das eine hierarchische Ansicht von Szenendaten und Analysen bietet, erleichtert die Arbeit mit komplexeren Szenen. Scene Explorer bietet die Möglichkeit, eine Szene nach beliebigen Objekttypen oder Eigenschaften (einschließlich Metadaten) zu sortieren, zu filtern und zu durchsuchen.

Texturzuweisung und Bearbeitung

3ds Max bietet Operationen für kreatives Textur- und Planar-Mapping, einschließlich Kacheln, Spiegeln, Abziehbilder, Winkel, Drehen, Weichzeichnen, UV-Dehnung und Entspannung; Verzerrung entfernen; UV erhalten und UV-Vorlagenbild-Export. Der Textur-Workflow umfasst die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Texturen zu kombinieren, einen Material/Map-Browser mit Unterstützung für Drag-and-Drop-Zuweisung und Hierarchien mit Miniaturansichten. Zu den Funktionen des UV-Workflows gehören das Pelt-Mapping, das benutzerdefinierte Nähte definiert und es dem Benutzer ermöglicht, UVs entsprechend dieser Nähte zu entfalten, das Kopieren/Einfügen von Materialien, Maps und Farben sowie der Zugriff auf schnelle Mapping-Typen (Box, zylindrisch, sphärisch).

Open Shading Language (OSL)

Mit Open Shading Language (OSL) können Sie eine neue OSL-Map verwenden, eine ganze Kategorie verschiedener OSL-Maps, und Sie können Ihre eigenen OSL-Maps mithilfe von Entwicklungswerkzeugen für die Verwendung mit beliebigen Renderern erstellen.

Open Shading Language (OSL) ist eine Open-Source-Schattierungssprache, die recht einfach zu verstehen ist. Sie kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Sie können die OSL-Map verwenden, bei der es sich um eine Ausführungsumgebung für OSL-Shader innerhalb von 3ds Max handelt, und sie funktioniert wie jede reguläre eingebaute 3ds Max-Map. Es gibt auch eine Kategorie von vorinstallierten OSL-Maps, die Sie einfach verwenden können. Darüber hinaus können Sie beliebige OSL-Maps verwenden, die Sie aus dem Internet herunterladen. Schließlich können Sie mit unseren Entwicklungswerkzeugen einen Shader oder eine Map in OSL erstellen. Dies ist eine viel einfachere Methode, um benutzerdefinierte Maps zu erstellen, als die Entwicklung der entsprechenden Funktionalität als 3ds Max C++ Map.

Bekannte Nutzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Listen stellen eine Auswahl dar und erheben keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit.

Firmen und Organisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Computerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 3ds Max – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien