4-n-Nonylphenol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Struktur von 4-n-Nonylphenol
Allgemeines
Name 4-n-Nonylphenol
Andere Namen
  • p-Nonylphenol
  • 1-(4-Hydroxyphenyl)nonane
Summenformel C15H24O
Kurzbeschreibung

farblose bis gelbliche Kristalle mit typisch phenolischem Geruch[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 104-40-5
EG-Nummer 203-199-4
ECHA-InfoCard 100.002.909
PubChem 1752
Wikidata Q4545806
Eigenschaften
Molare Masse 220,35 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

0,937 g·cm−3 (20 °C)[1]

Schmelzpunkt

43–44 °C[1]

Siedepunkt

293–297 °C[1]

Dampfdruck

0,109 Pa (25 °C)[1]

Löslichkeit

nahezu unlöslich in Wasser (7 mg·l−1 bei 25 °C)[1]

Brechungsindex

1,5108 (20 °C)[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
05 – Ätzend 08 – Gesundheitsgefährdend 07 – Achtung 09 – Umweltgefährlich

Gefahr

H- und P-Sätze H: 302​‐​314​‐​361​‐​410
P: 260​‐​303+361+353​‐​305+351+338​‐​301+330+331​‐​405​‐​501 [1]
Zulassungs­verfahren nach REACH

besonders besorgnis­erregend[3]: ernst­hafte Auswirkungen auf die Umwelt gelten als wahrscheinlich

Toxikologische Daten

1620 mg·kg−1 (LD50Ratteoral)[1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C

4-n-Nonylphenol ist eine aromatische Verbindung aus der Gruppe der Alkylphenole, bestehend aus einem Benzol­ring mit einer Hydroxygruppe (–OH) und einer n-Nonylseitenkette als Substituenten. Es bildet farblose bis gelbliche Kristalle mit typisch phenolischem Geruch. Es gehört zur Gruppe der Nonylphenole.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4-n-Nonylphenol ist industriell nur von untergeordneter Bedeutung. Es wird zur Herstellung von Nonylphenolethoxylaten verwendet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i Eintrag zu 4-Nonylphenol in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 26. Juni 2013 (JavaScript erforderlich).
  2. Isabel Escudero, Jose L. Cabezas, Jose Coca: Liquid-Liquid Equilibrium for 2,3-Butanediol + Water + Organic Solvents. In: Journal of Chemical & Engineering Data. Band 39, Nr. 4, Oktober 1994, S. 834–839, doi:10.1021/je00016a044.
  3. Eintrag in der SVHC-Liste der Europäischen Chemikalienagentur, abgerufen am 23. September 2014.