41 Sekunden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel41 Sekunden
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2006
Länge4 Minuten
Stab
RegieTobias Martin
Rodney Sewell
DrehbuchRodney Sewell
ProduktionRodney Sewell
Sebastian Keerl
MusikHans-Martin Hünemörder
Bernhard Vaughan Rusted
KameraRalf Schweinböck
SchnittWolfgang Weigl
Besetzung

41 Sekunden ist ein deutscher Kurzfilm aus dem Jahr 2006.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film erzählt von einem jungen Mann, der mit seinem besten Freund telefoniert. Er sagt, dass seine Freundin meint, der beste Freund könne besser küssen als er. Es kommt zum Streit. Dann küssen sich die beiden Männer und finden Gefallen daran.

Hintergründe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kurzfilm lief erfolgreich auf dem Verzaubert Filmfest 2006 in Berlin, München, Frankfurt am Main und Köln. In Österreich war er 2007 am Filmfestival Vienna Independent Shorts zu sehen. Inzwischen ist der Film Vertreter Deutschlands auf internationalen Filmfestivals in Seattle, Toronto, San Francisco, Philadelphia, Neuseeland, Bradford, New York City, Zürich und Miami.

Die Hauptdarsteller Alexander Kaffl und Amir Arul sind vor allem aus der ProSieben-Serie Die Abschlussklasse bekannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]