4630 Bochum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
4630 Bochum
Studioalbum von Herbert Grönemeyer
Cover
Veröffentlichung 11. Mai 1984
Aufnahme 1984
Label EMI
Format LP, CD
Genre Rock
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 38:43 min

Besetzung

Produktion Herbert Grönemeyer
Studio EMI Tonstudio II, Köln Vorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/Aufnahmeort und Studio
Chronologie
Gemischte Gefühle
(1983)
4630 Bochum Sprünge
(1986)
Singleauskopplungen
4. Juni 1984 Männer
8. Oktober 1984 Alkohol
4. Februar 1985 Flugzeuge im Bauch

4630 Bochum ist das fünfte Studioalbum des deutschen Musikers Herbert Grönemeyer. Es erschien am 11. Mai 1984 als Vinyl-LP[1] und am 14. August 1984 als Audio-CD[2] bei EMI.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4630 Bochum wurde zwischen Januar und März 1984 im EMI-Tonstudio II am Maarweg in Köln aufgenommen. Es ist das erste Album von Grönemeyer für die Firma EMI, nachdem die Firma Intercord Tonträger GmbH im Jahr zuvor seinen Plattenvertrag aufgelöst hatte. Das Album stieg am 28. Mai 1984 auf Platz 30 in die deutschen Album-Charts ein[3] und hielt sich dort 79 Wochen.[4] Während weltweit Michael Jacksons Thriller das erfolgreichste Album des Jahres wurde, ging dieser Titel 1984 in Deutschland an 4630 Bochum. Mit über 2,5 Millionen verkauften Exemplaren nimmt es unter den meistverkauften Alben in Deutschland Platz 3 ein. Es wurde 5-mal mit Platin ausgezeichnet.[5] In der Schweiz und Österreich platzierte sich das Album 13 bzw. 24 Wochen in den Charts.[2] Vor allem die Singleauskopplung Männer machte den Künstler in ganz Deutschland bekannt.

Das Cover zeigt in Blockschreibschrift mit weißer Kreide auf schwarzem Grund den einer Briefadressierung ähnelnden Schriftzug:

Herbert
Grönemeyer
4630 Bochum

4630 war die damalige Postleitzahl der Stadt Bochum, in der Grönemeyer aufgewachsen ist und wo er am Schauspielhaus als Musiker gearbeitet hatte.

Inhalt und Wirkung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Ansicht des Publizisten und Popmusikexperten Jürgen Stark hatte Grönemeyer bereits in seinen dem Album vorhergehenden Werken „mit der Aura des gnadenlos Bürgerlich-Bodenständigen“ linke Themen aufgegriffen. Mit 4630 Bochum sei Grönemeyer zum Ruhrpott-Kumpel geworden, der über Männer, Kinder und Alkohol so singe, wie man in rheinischen Szenekneipen denke. Die Frauenbewegung, so Stark weiter, könne „über Grönemeyers Selbsterkenntnisse als bekehrter Softie schmunzeln und sich über den Sieg freuen“.[6]

Das Rolling-Stone-Magazin zählt das Album zu einem der „50 Ereignisse, die den Rock’n’Roll veränderten“.[7] Bei einer Zuhörerwahl der besten Alben aller Zeiten des Senders WDR 2 belegte 4630 Bochum als bestes deutschsprachiges Album Platz 10.[8]

Der Titeltrack des Albums wird von vielen Bochumern als eine Art inoffizielle „Hymne der Stadt“ angesehen. Seit dem 20. März 1992 wird der Song unter anderem, neben dem Vereinslied, vor jedem Heimspiel des VfL Bochum gesungen.[9] Das Solo des Titels enthält laut Rolling Stone „einige falsche Töne, was so gut zu der Hommage an die graue, marode Grubenstadt mit dem Herzen auf dem rechten Fleck“ passt.[7]

Die Singleauskopplung Männer stellt bis heute einen der erfolgreichsten Titel Grönemeyers dar. Die Jugendzeitschrift Bravo bezeichnete den Song als „griffige Männeranmache“.[10] Für den Spiegel handelt es sich bei dem Lied um „halb Satire, halb Eloge, teils Men’s Lib, teils Chauvi-Restauration“. Der Song scheine „den Nerv aller (emanzipationsgeschädigten?) Männer getroffen zu haben“. Grönemeyer, so der Spiegel weiter, rücke „den Überbleibseln nicht-reformierter Männlichkeit wie verstopften Arterien und emotionaler Verklemmtheit […] mit harten Rhythmen zuleibe und mit einer hellen, kehligen, sich manchmal überschlagenden Stimme.“[10]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bochum – 3:50
  2. Männer – 4:00
  3. Flugzeuge im Bauch – 3:54
  4. Alkohol – 4:29
  5. Amerika – 3:26
  6. Für Dich da – 3:23
  7. Jetzt oder nie – 4:57
  8. Fangfragen – 4:17
  9. Erwischt – 4:01
  10. Mambo – 2:45

Singleauskopplungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Titel Chart-Positionen
DE AT CH
1984 Männer 7 27
Flugzeuge im Bauch 44
Alkohol 33

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im November 2015 veröffentlichte der deutsche Rapper Alligatoah seine Single Denkt an die Kinder, in welcher er eine Textzeile aus dem Lied Männer zitiert und diese auch im Stil Herbert Grönemeyers singt. Das Wort „Männer“ wurde dabei durch „Kinder“ ersetzt und stellt eine Anspielung auf Herbert Grönemeyers Kinder an die Macht dar.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.amazon.de/Bochum-Vinyl-LP-Herbert-Nemeyer/dp/B0000706SQ
  2. a b Albumsinfos bei hitparade.ch
  3. Herbert Grönemeyer: 4630 Bochum, Offizielle Deutsche Charts, abgerufen am 17. Juli 2017
  4. Bayern 3 (Memento vom 22. Juni 2009 im Internet Archive)
  5. 35 Jahre Gold/Platin – Herbert Grönemeyer auf Platz 1 der offiziellen Rangliste. (Memento vom 10. Januar 2014 im Internet Archive) Musikindustrie.de, 2. Juli 2010
  6. Jürgen Stark: „Tief im Westen“: Vom Krautrock bis zur Neuen Deutschen Welle. In: Barbara Hammerschmitt, Bernd Lindner (Hrsg.): Rock! Jugend und Musik in Deutschland. Christoph Links Verlag, Berlin 2005, ISBN 978-3-86153-384-9, S. 66
  7. a b Magische Momente – Herbert Grönemeyer besingt Bochum (Memento vom 2. Mai 2008 im Internet Archive). Rolling Stone Magazine
  8. WDR200 - Das beste Album aller Zeiten (PDF)
  9. „Bochum“ feiert Jubiläum. Meldung des Vfl Bochum 1848, 14. August 2009, abgerufen am 24. Februar 2017
  10. a b Auch Menschen. In: Der Spiegel. Nr. 35, 1984, S. 168–169 (online).