464 v. Chr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 6. Jahrhundert v. Chr. | 5. Jahrhundert v. Chr. | 4. Jahrhundert v. Chr. |
480er v. Chr.470er v. Chr.460er v. Chr.450er v. Chr. | 440er v. Chr. |
◄◄467 v. Chr.466 v. Chr.465 v. Chr.464 v. Chr. | 463 v. Chr. | 462 v. Chr. | 461 v. Chr. | | ►►

464 v. Chr.
464 v. Chr. in anderen Kalendern
Buddhistische Zeitrechnung 80/81 (südlicher Buddhismus); 79/80 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 37. (38.) Zyklus Jahr des Feuer-Büffels 丁丑 (am Beginn des Jahres Feuer-Ratte 丙子)
Griechische Zeitrechnung 4. Jahr der 78. / 1. Jahr der 79. Olympiade
Jüdischer Kalender 3297/98
Römischer Kalender ab urbe condita CCXC (290)
Andauernde Ereignisse
Perserkriege gegen Griechenland (seit 500 v. Chr.)
Nok-Kultur in Afrika (seit ca. 500 v. Chr.)
Sa-Huynh-Kultur in Mittel- und Südvietnam (seit ca. 500 v. Chr.)
27. Dynastie (Perserherrschaft) (seit 525 v. Chr.) während der Spätzeit in Ägypten (seit 664 v. Chr.)
Attische Vasenmalerei in Griechenland:
Eisenzeit III in Israel (seit 587 v. Chr.)
Hallstattzeit HaD in Europa (seit 650 v. Chr.)
Östliche Zhou-Dynastie in China (seit 770/722 v. Chr.)
Dong-Son-Kultur im nördlichen Vietnam und in Südchina (seit ca. 800 v. Chr.)
Zeit der Mittleren Präklassik bei den Maya (seit ca. 900 v. Chr.)
Antike im Mittelmeerraum (seit ca. 1200/800 v. Chr.)

Klassisches Zeitalter in Griechenland (seit ca. 500 v. Chr.) Strenger Stil (seit ca. 490 v. Chr.)

La Venta-Zeit bei den Olmeken in Mesoamerika (seit ca. 1500 v. Chr.)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen/Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Ermordung des persischen Großkönigs Xerxes I. aus dem Geschlecht der Achämeniden versucht Minister Artabanos auch seinen Nachfolger Artaxerxes I. zu stürzen. Die Verschwörung wird jedoch durch den Adligen Megabyzos II. verraten, Artabanos hingerichtet.

Im Süden der Peloponnes kommt es zu einem schweren Erdbeben, bei dem in Sparta vieles zerstört wird und rund 20.000 Menschen ums Leben kommen. Die Schwächung Spartas nutzen daraufhin die Heloten zu einem Aufstand, den die Spartiaten unter Archidamos II. vorläufig nicht unter Kontrolle bekommen können.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diagoras von Rhodos gewinnt den Faustkampf bei den Olympischen Spielen.

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]