479 v. Chr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 6. Jahrhundert v. Chr. | 5. Jahrhundert v. Chr. | 4. Jahrhundert v. Chr. |
490er v. Chr.480er v. Chr.470er v. Chr.460er v. Chr. | 450er v. Chr. |
◄◄482 v. Chr.481 v. Chr.480 v. Chr.479 v. Chr. | 478 v. Chr. | 477 v. Chr. | 476 v. Chr. | | ►►

479 v. Chr.
Schlacht von Plataiai
In der Schlacht von Plataiai besiegen die Griechen unter Pausanias die Perser entscheidend.
479 v. Chr. in anderen Kalendern
Buddhistische Zeitrechnung 65/66 (südlicher Buddhismus); 64/65 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 36. (37.) Zyklus Jahr des Wasser-Hundes 壬戌 (am Beginn des Jahres Metall-Hahn 辛酉)
Griechische Zeitrechnung 1./2. Jahr der 75. Olympiade
Jüdischer Kalender 3282/83
Römischer Kalender ab urbe condita CCLXXV (275)
Andauernde Ereignisse
Perserkriege gegen Griechenland (seit 500 v. Chr.)
Nok-Kultur in Afrika (seit ca. 500 v. Chr.)
Sa-Huynh-Kultur in Mittel- und Südvietnam (seit ca. 500 v. Chr.)
27. Dynastie (Perserherrschaft) (seit 525 v. Chr.) während der Spätzeit in Ägypten (seit 664 v. Chr.)
Attische Vasenmalerei in Griechenland:
Eisenzeit III in Israel (seit 587 v. Chr.)
Hallstattzeit HaD in Europa (seit 650 v. Chr.)
Östliche Zhou-Dynastie in China (seit 770/722 v. Chr.)
Dong-Son-Kultur im nördlichen Vietnam und in Südchina (seit ca. 800 v. Chr.)
Zeit der Mittleren Präklassik bei den Maya (seit ca. 900 v. Chr.)
Antike im Mittelmeerraum (seit ca. 1200/800 v. Chr.)

Klassisches Zeitalter in Griechenland (seit ca. 500 v. Chr.) Strenger Stil (seit ca. 490 v. Chr.)

La Venta-Zeit bei den Olmeken in Mesoamerika (seit ca. 1500 v. Chr.)
Karte der Perserkriege 500–479 v. Chr.

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Perserkriege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ablauf der Schlacht von Plataiai (1)
Ablauf der Schlacht von Plataiai (2)

Um einen Keil zwischen die verbündeten Griechen zu treiben, unterbreitet der persische Feldherr Mardonios Athen ein Friedensangebot, das aber abgelehnt wird. Daraufhin lässt er die Stadt ein weiteres Mal verwüsten.

In der Schlacht von Plataiai siegen die Griechen unter Führung des spartanischen Feldherren Pausanias entscheidend über die Perser unter Mardonios, der in der Schlacht fällt. Die Schlacht bedeutet das Ende der persischen Versuche, Griechenland zu erobern.

Der spartanische König Leotychidas II. und der athenische Feldherr Xanthippos siegen über die Perser in der Schlacht von Mykale. Die Griechen zerstören die Reste der persischen Flotte, welche die Seeschlacht bei Salamis im Vorjahr überstanden haben. Der Kampf findet an Land statt, da die persischen Schiffe unter dem Schutz des Heeres an Land gezogen worden sind.

Mit dem Ende der Perserkriege beginnt die Pentekontaetie, die „Periode von 50 Jahren“. In diese Zeit fällt die endgültige Abwehr der Perser und die Befreiung der ionischen Städte in Kleinasien, das Bestreben der beiden Hauptmächte, Sparta und Athen, die Hegemonie über das gesamte östliche Griechenland zu gewinnen, die Bildung eines attischen Reiches unter der Führung Athens, und endlich die Entfaltung und der Aufschwung der griechischen Kultur besonders auf dem Gebiet der Kunst, Literatur, Philosophie und der Demokratie. Der Begriff geht auf den antiken Historiker Thukydides zurück.

Römische Republik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaeso Fabius Vibulanus aus dem Patriziergeschlecht der Fabier wird zum dritten Mal Konsul der Römischen Republik. Sein Amtskollege ist Titus Verginius Tricostus Rutilus.

Ohne Erfolg kämpft Kaeso Fabius gegen die Aequer, während Titus Verginius bei einem Feldzug von den Veientern sogar eingekreist wurde, sich aber mit Unterstützung des rechtzeitig angerückten Kaeso Fabius retten kann. Nun plündern aber die Veienter römische Territorien.

Chinesisches Kaiserreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der chinesische Staat Chu erobert am Übergang von der Zeit der Frühlings- und Herbstannalen zur Zeit der Streitenden Reiche den Staat Chen.

Kultur und Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Griechen errichten in Delphi zum Dank für ihre Siege über die Perser die Schlangensäule.

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grab des Konfuzius
  • Konfuzius, chinesischer Philosoph und Minister des Staates Lu
  • Mardonios, persischer Feldherr

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 479 v. Chr. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien