48. Legislaturperiode der Schweizer Bundesversammlung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 48. Legislaturperiode[1] der Schweizer Bundesversammlung dauerte vom 3. Dezember 2007 bis zum 5. Dezember 2011.[2] Tagungsort von Nationalrat und Ständerat war das Bundeshaus in Bern.

Sessionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Regel finden in der Bundesversammlung vier dreiwöchige Sessionen pro Kalenderjahr statt. Bei hohem Arbeitsanfall oder aufgrund ausserordentlicher Ereignisse können die Räte zu zusätzlichen Sessionen einberufen werden (Sondersessionen oder ausserordentliche Sessionen). In der 48. Legislaturperiode fanden zusätzlich zu den ordentlichen Sessionen folgende Sondersessionen statt:[3]

2008
Sondersession Ständerat: 28. April

2009
Sondersession Nationalrat: 27.–30. April
Sondersession Ständerat: 10.–11. August

2011
Sondersession Nationalrat: 11.–14. April

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Resultat der Wahlen vom 21. Oktober 2007 ergab sich folgende Sitzverteilung:

Partei Total Sitze Nationalrat Ständerat Veränderung
Schweizerische Volkspartei (SVP) 69 62 7 +6
Sozialdemokratische Partei (SP) 52 43 9 −9
Freisinnig-Demokratische Partei (FDP) 43 31 12 −7
Christlichdemokratische Volkspartei (CVP) 46 31 15 +3
Grüne Partei (GPS) 22 20 2 +9
Liberale Partei (LPS)[4] 4 4 0
Grünliberale Partei (GLP)[5] 4 3 1 +4
Evangelische Volkspartei (EVP)[6] 2 2 −1
Eidgenössisch-Demokratische Union (EDU)[7] 1 1 −1
Partei der Arbeit (PdA)[8] 1 1 −1
Linke Allianz-Solidarität (Sol) 0 0 −1
Schweizer Demokraten (SD) 0 0 −1
Lega dei Ticinesi (Lega)[9] 1 1 0
Christlichsoziale Partei (CSP)[10] 1 1 0

Veränderungen während der Legislatur[11]

Präsidien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amtsdauer Ratspräsident[14] Kanton Bemerkungen
2007 Paul Rechsteiner[15] St. Gallen Alterspräsident
2007/2008 André Bugnon Waadt
2008/2009 Chiara Simoneschi-Cortesi Tessin
2009/2010 Pascale Bruderer Aargau
2010/2011 Jean-René Germanier Wallis

Ständerat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amtsdauer Ratspräsident Kanton Bemerkungen
2007/2008 Christoffel Brändli Graubünden
2008/2009 Alain Berset Freiburg
2009/2010 Erika Forster-Vannini St. Gallen
2010/2011 Hansheiri Inderkum Uri

Fraktionschefs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fraktion Amtsdauer Fraktionschef Kanton
Fraktion der Schweizerischen Volkspartei 2007–2011 Caspar Baader Basel-Landschaft
Sozialdemokratische Fraktion 2007–2011 Ursula Wyss Bern
Freisinnig-Demokratische Fraktion 2007–2008 Felix Gutzwiller Zürich
2008–2011 Gabi Huber Uri
Fraktion CVP/EVP/glp 2007–2011 Urs Schwaller Freiburg
Grüne Fraktion 2007–2009 Therese Frösch Bern
2009–2010 Maya Graf Basel-Landschaft
2010–2011 Antonio Hodgers Genf
Fraktion der Bürgerlich-Demokratischen Partei 2009–2011 Brigitta Gadient Graubünden

Mitglieder des Nationalrats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Partei Kanton Bemerkungen
Abate, Fabio FDP Tessin
Aebi, Andreas SVP Bern
Aeschbacher, Ruedi EVP Zürich zurückgetreten 2010
Allemann, Evi SP Bern
Amacker, Kathrin CVP Basel-Landschaft
Amherd, Viola CVP Wallis
Amstutz, Adrian SVP Bern Wahl in den Ständerat 2011
Aubert, Josiane SP Waadt
Baader, Caspar SVP Basel-Landschaft
Bader, Elvira CVP Solothurn
Baettig, Dominique SVP Jura
Bänziger, Marlies GPS Zürich
Barthassat, Luc CVP Genf
Baumann, J. Alexander SVP Thurgau
Bäumle, Martin GLP Zürich
Berberat, Didier SP Neuenburg Wahl in den Ständerat 2009
Bigger, Elmar SVP St. Gallen
Bignasca, Attilio Lega Tessin zurückgetreten 2010
Binder, Max SVP Zürich
Birrer-Heimo, Prisca SP Luzern nachgerückt 2010
Bischof, Pirmin CVP Solothurn
Borer, Roland SVP Solothurn
Bortoluzzi, Toni SVP Zürich
Bourgeois, Jacques FDP Freiburg
Brélaz, Daniel GPS Waadt
Brönnimann, Andreas EDU Bern nachgerückt 2009
Bruderer, Pascale SP Aargau
Brunner, Toni SVP St. Gallen
Brunschwig Graf, Martine FDP (Ex-LPS) Genf
Büchel, Roland Rino SVP St. Gallen nachgerückt 2010
Büchler, Jakob CVP St. Gallen
Bugnon, André SVP Waadt
Burkhalter, Didier FDP Neuenburg
Carobbio Guscetti, Marina SP Tessin
Cassis, Ignazio FDP Tessin
Cathomas, Sep CVP Graubünden
Caviezel, Tarzisius FDP Graubünden
Chevrier, Maurice CVP Wallis zurückgetreten 2010
Chopard-Acklin, Max SP Aargau nachgerückt 2009
Daguet, André SP Bern zurückgetreten 2011
Darbellay, Christophe CVP Wallis
de Buman, Dominique CVP Freiburg
Donzé, Walter EVP Bern zurückgetreten 2010
Dunant, Jean Henri SVP Basel-Stadt
Egger-Wyss, Esther CVP Aargau
Eichenberger-Walther, Corina FDP Aargau
Engelberger, Eduard FDP Nidwalden
Estermann, Yvette SVP Luzern
Fasel, Hugo CSP Freiburg zurückgetreten 2008
Fässler, Hildegard SP St. Gallen
Favre, Charles FDP Waadt
Fehr, Hans-Jürg SP Schaffhausen
Fehr, Hans SVP Zürich
Fehr, Jacqueline SP Zürich
Fehr, Mario SP Zürich
Fiala-Goldiger, Doris FDP Zürich
Flück, Peter FDP Bern nachgerückt 2010
Flückiger-Bäni, Sylvia SVP Aargau
Fluri, Kurt FDP Solothurn
Föhn, Peter SVP Schwyz
Français, Olivier FDP Waadt
Freysinger, Oskar SVP Wallis
Frösch, Therese GPS Bern
Fuchs, Thomas SVP Bern nachgerückt 2011
Füglistaller, Lieni SVP Aargau
Gadient, Brigitta BDP (Ex-SVP) Graubünden
Galladé, Chantal SP Zürich
Geissbühler, Andrea SVP Bern
Genner, Ruth GPS Zürich
Germanier, Jean-René FDP Wallis
Giezendanner, Ulrich SVP Aargau
Gilli, Yvonne GPS St. Gallen
Girod, Bastien GPS Zürich
Glanzmann-Hunkeler, Ida CVP Luzern
Glauser, Alice SVP Waadt
Glur, Walter SVP Aargau
Gobbi, Norman Lega Tessin nachgerückt 2010, Wahl in den Staatsrat 2011
Goll, Christine SP Zürich
Goumaz, Adèle Thorens GPS Waadt
Graber, Jean-Pierre SVP Bern
Graf, Maya GPS Basel-Landschaft
Graf-Litscher, Edith SP Thurgau
Grin-Hoffmann, Jean-Pierre SVP Waadt
Gross, Andreas SP Zürich
Grunder, Hans BDP (Ex-SVP) Bern
Gysin, Hans Rudolf FDP Basel-Landschaft
Häberli-Koller, Brigitte CVP Thurgau
Haller, Ursula BDP (Ex-SVP) Bern
Hämmerle, Andrea SP Graubünden
Hany, Urs CVP Zürich
Hassler, Hansjörg BDP (Ex-SVP) Graubünden
Heer, Alfred SVP Zürich
Heim, Bea SP Solothurn
Hiltpold, Hugues FDP Genf
Hochreutener, Norbert CVP Bern
Hodgers, Antonio GPS Genf
Hofmann, Urs SP Aargau zurückgetreten 2008
Huber, Gabi FDP Uri
Humbel Näf, Ruth CVP Aargau
Hurter, Thomas SVP Schaffhausen
Hutter, Jasmin SVP St. Gallen zurückgetreten 2010
Hutter, Markus FDP Zürich
Ineichen, Otto FDP Luzern
Ingold, Maja EVP Zürich nachgerückt 2010
Jans, Beat SP Basel-Stadt nachgerückt 2010
Joder, Rudolf SVP Bern
John-Calame, Francine GPS Neuenburg
Jositsch, Daniel SP Zürich
Kaufmann, Hans SVP Zürich
Kiener Nellen, Margret SP Bern
Killer, Hans SVP Aargau
Kleiner, Marianne FDP Appenzell Ausserrhoden
Kunz, Josef SVP Luzern
Lachenmeier-Thüring, Anita GPS Basel-Stadt
Landolt, Martin BDP Glarus gewählt 2009
Lang, Josef SGA Zug
Leuenberger, Ueli GPS Genf
Leutenegger, Filippo FDP Zürich
Leutenegger Oberholzer, Susanne SP Basel-Landschaft
Levrat, Christian SP Freiburg
Loepfe, Arthur CVP Appenzell Innerrhoden
Lumengo, Ricardo SLB (Ex-SP) Bern
Lüscher, Christian FDP (Ex-LPS) Genf
Lustenberger, Ruedi CVP Luzern
Maire, Jacques-André SP Neuenburg
Malama, Peter FDP Basel-Stadt
Markwalder, Christa FDP Bern
Marti, Werner SP Glarus zurückgetreten 2008
Maurer, Ueli SVP Zürich Wahl in den Bundesrat 2008
Meier-Schatz, Lucrezia CVP St. Gallen
Messmer, Werner FDP Thurgau
Meyer, Thérèse CVP Freiburg
Miesch, Christian SVP Basel-Landschaft
Moret, Isabelle FDP Waadt
Mörgeli, Christoph SVP Zürich
Moser, Tiana Angelina GLP Zürich
Müller, Geri GPS Aargau
Müller, Philipp FDP Aargau
Müller, Thomas SVP (Ex-CVP) St. Gallen
Müller, Walter FDP St. Gallen
Müri, Felix SVP Luzern
Neirynck, Jacques CVP Waadt
Nidegger, Yves SVP Genf
Nordmann, Roger SP Waadt
Noser, Ruedi FDP Zürich
Pardini, Corrado SP Bern nachgerückt 2011
Parmelin, Guy SVP Waadt
Pedrina, Fabio SP Tessin
Pelli, Fulvio FDP Tessin
Perrin, Yvan SVP Neuenburg
Perrinjaquet, Sylvie FDP (Ex-LPS) Neuenburg
Pfister, Theophil SVP St. Gallen
Pfister, Gerhard CVP Zug
Quadri, Lorenzo Lega Tessin nachgerückt 2011
Rechsteiner, Rudolf SP Basel-Stadt zurückgetreten 2010
Rechsteiner, Paul SP St. Gallen
Recordon, Luc GPS Waadt
Reimann, Lukas SVP St. Gallen
Rennwald, Jean-Claude SP Jura
Reymond, André SVP Genf
Rickli, Natalie SVP Zürich
Rielle, Jean-Charles SP Genf
Riklin, Kathy CVP Zürich
Rime, Jean-François SVP Freiburg
Robbiani, Meinrado CVP Tessin
Rossini, Stéphane SP Wallis
Roux, Paul-André CVP Wallis nachgerückt 2010
Roth-Bernasconi, Maria SP Genf
Ruey, Claude FDP (Ex-LPS) Waadt
Rutschmann, Hans SVP Zürich
Schelbert, Louis GPS Luzern
Schenk, Simon SVP Bern
Schenker, Silvia SP Basel-Stadt
Scherer, Marcel SVP Zug
Schibli, Ernst SVP Zürich
Schlüer, Ulrich SVP Zürich nachgerückt 2009
Schmid Federer, Barbara CVP Zürich
Schmidt, Roberto CVP Wallis
Schneider-Ammann, Johann FDP Bern Wahl in den Bundesrat 2010
Schwander, Pirmin SVP Schwyz
Segmüller, Pius CVP Luzern
Simoneschi-Cortesi, Chiara CVP Tessin
Sommaruga, Carlo SP Genf
Spuhler, Peter SVP Thurgau
Stahl, Jürg SVP Zürich
Stamm, Luzi SVP Aargau
Steiert, Jean-François SP Freiburg
Stöckli, Hans SP Bern
Streiff-Feller, Marianne EVP Bern nachgerückt 2010
Stump, Doris SP Aargau
Teuscher, Franziska GPS Bern
Thanei, Anita SP Zürich
Theiler, Georges FDP Luzern
Triponez, Pierre FDP Bern
Tschümperlin, Andy SP Schwyz
Veillon, Pierre-François SVP Waadt
Vischer, Daniel GPS Zürich
von Graffenried, Alec GPS Bern
von Rotz, Christoph SVP Obwalden
von Siebenthal, Erich SVP Bern
Voruz, Éric SP Waadt
Waber, Christian EDU Bern zurückgetreten 2009
Walter, Hansjörg SVP Thurgau
Wandfluh, Hansruedi SVP Bern
Wasserfallen, Christian FDP Bern
Weber-Gobet, Marie-Thérèse CSP Freiburg nachgerückt 2008
Wehrli, Reto CVP Schwyz
Weibel, Thomas GLP Zürich
Widmer, Hans SP Luzern zurückgetreten 2010
Wobmann, Walter SVP Solothurn
Wyss, Ursula SP Bern
Wyss, Brigit GPS Solothurn
Zemp, Markus CVP Aargau
Zisyadis, Josef PdA Waadt
Zuppiger, Bruno SVP Zürich

Mitglieder des Ständerats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe Liste der Mitglieder des Schweizer Ständerats in der 48. Legislaturperiode.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Zählung der Legislaturperiode richtet sich nach der entsprechenden Zählung für den Nationalrat. Der Ständerat selber kennt als Vertretung der Kantone (Stände) keine Legislaturperioden. Er tagt seit 1848 in Permanenz und kennt aus diesem Grund auch kein Alterspräsidium.
  2. Die Legislaturperiode des Nationalrats beginnt und endet mit der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Nationalrates. Vgl. den Faktenbericht Legislaturperiode (Stand: Sommer 2018) der Parlamentsdienste (online verfügbar), Seite 4.
  3. http://www.parlament.ch/d/sessionen/sessionsdaten/Seiten/default.aspx
  4. Anschluss an die FDP-Fraktion
  5. Anschluss an die CVP Fraktion
  6. Anschluss an die CVP Fraktion
  7. fraktionslos
  8. Anschluss an die Grüne Fraktion
  9. Anschluss an die SVP-Fraktion
  10. Anschluss an die Grüne Fraktion
  11. Mutationen 48. Legislaturperiode Archivlink (Memento vom 26. Oktober 2009 im Internet Archive)
  12. http://www.ur.ch/dateimanager/2010kantapril_sr_1.pdf@1@2Vorlage:Toter Link/www.ur.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  13. Newsletter, 8. November Peter Flück bleibt im Grossen Rat. In: FDP Kanton Bern. Abgerufen am 20. Januar 2011.@1@2Vorlage:Toter Link/www.fdp-be.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  14. Tagen Nationalrat und Ständerat gemeinsam als Vereinigte Bundesversammlung, führt das Präsidium des Nationalrates den Vorsitz.
  15. Der Alterspräsident leitet die erste Sitzung in der neuen Legislaturperiode

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]