50 Cassiopeiae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
50 Cassiopeiae
NGC 0771 DSS.jpg
50 Cassiopeiae
Cassiopeia IAU.svg
AladinLite
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Kassiopeia
Rektaszension 02h 03m 26,1s
Deklination +72° 25′ 17″
Helligkeiten
Scheinbare Helligkeit 3,95 mag
Spektrum und Indices
Spektralklasse A2 V
Astrometrie
Parallaxe (20,76 ± 0,14) mas
Entfernung (157,1 ± 1,1) Lj
(48,2 ± 0,3) pc
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Flamsteed-Bezeichnung50 Cassiopeiae
Bonner DurchmusterungBD +71° 117
Bright-Star-Katalog HR 580 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 12216 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 9598 [3]
SAO-KatalogSAO 4560 [4]
Tycho-KatalogTYC 4319-1847-1[5]Vorlage:Infobox Stern/Wartung/AngabeTYC-Katalog
Weitere Bezeichnungen FK5 70 • NGC 771

50 Cassiopeiae (kurz 50 Cas) ist ein Hauptreihenstern im Sternbild Kassiopeia am Nordsternhimmel. Er hat eine scheinbare visuelle Helligkeit von 3,95 mag, gehört zur Spektralklasse A2 und ist ca. 160 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Der britische Astronom John Herschel glaubte, um den Stern einen schwachen Nebel zu erkennen.[1] In der Folge wurde er im New General Catalogue als NGC 771 verzeichnet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Geschichte des New General Catalogue (Sterne und Weltraum)
  2. NGC 771 auf Deep Sky Observer's Companion