537

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 5. Jahrhundert | 6. Jahrhundert | 7. Jahrhundert |
| 500er | 510er | 520er | 530er | 540er | 550er | 560er |
◄◄ | | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
537
Die Porta Pinciana heute
Die Ostgoten beginnen, die Stadt Rom zu belagern; besonders heftige Kämpfe finden um die Porta Pinciana statt.
537 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 529/530
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 593/594 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 1080/81 (südlicher Buddhismus); 1079/80 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 53. (54.) Zyklus

Jahr der Feuer-Schlange 丁巳 (am Beginn des Jahres Feuer-Drache 丙辰)

Jüdischer Kalender 4297/98 (20./21. September)
Koptischer Kalender 253/254
Römischer Kalender ab urbe condita MCCXC (1290)

Ära Diokletians: 253/254 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 847/848 (April)

Syrien: 848/849 (Oktober)

Spanische Ära 575

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Verlauf der Gotenkriege ab 535
  • Ab Januar: Die Ostgoten beginnen im Gotenkrieg, die im Vorjahr von Belisar für das Oströmische Reich eroberte Stadt Rom zu belagern; besonders heftige Kämpfe finden um die Porta Pinciana statt. Die mehrjährigen Kämpfe um die Stadt sorgen für die eigentliche Zerstörung des antiken Stadtbildes, das die Eroberungen durch die Westgoten 410 und die Vandalen 455 noch weitgehend unbeschädigt überstanden hat.
  • 29. März: Der oströmische Kaiser Justinian I. setzt Vigilius als Gegenpapst gegen den ostgotenfreundlichen Papst Silverius ein; er erhofft sich von diesem die Anerkennung der monophysitischen Lehre.
  • 11. November: Justinian I. bemächtigt sich Papst Silverius', setzt ihn wegen Hochverrats ab und verbannt ihn ins kleinasiatische Patera. Etwas später erlaubt Justinian ihm zwar die Rückkehr nach Italien, doch schickt Vigilius ihn auf eine Insel im Golf von Neapel (Capri oder Ponza), wo er am 2. Dezember stirbt.

Kultur und Religion[Bearbeiten]

Innenansicht der Hagia Sofia

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

  • (Der Überlieferung nach): Artus, halb-legendärer Anführer der Briten gegen Angelsachsen, fällt in der Schlacht von Camlann

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 537 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien