6. Februar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 6. Februar ist der 37. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 328 Tage (in Schaltjahren 329 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

590: Chosrau II. auf einer Goldmünze
1643: Fidschi-Inseln
  • 1643: Der niederländische Seefahrer Abel Tasman entdeckt als erster Europäer den Archipel Fidschi im Pazifik.
Ludwig XIV. 1661
1795: Flagge der Rebellen von Graaff-Reinet
1952: Elisabeth II.
2001: Ariel Scharon

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1959: Integrierter Schaltkreis

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1886: Elementares Germanium

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1457: Kopie des Marienfelder Altars
1831: Gregor XVI.
  • 1831: Der am 2. Februar gewählte Bartolomeo Alberto Cappellari wird als Gregor XVI. zum Papst gekrönt.
  • 1922: Kardinal Achille Ratti wird nach viertägigem Konklave zum Papst gewählt und nimmt den Namen Pius XI. an.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1996: Birgenair-Flug 301
  • 1996: Eine Chartermaschine der türkischen Birgenair, eine Boeing 757 mit der Flugnummer 301, stürzt kurz vor Mitternacht Ortszeit nach dem Start vom Flughafen Puerto Plata in der Dominikanischen Republik in den Atlantik. 189 Menschen sterben, darunter 164 deutsche Touristen.
  • 1997: Der Staudamm des Lake Opuha in Neuseeland bricht nach starken Regenfällen und setzt 13 Millionen Kubikmeter Wasser frei.
  • 1999: Beim Untergang einer indonesischen Fähre vor der Insel Borneo sterben über 300 Menschen.
2016: Schäden nach dem Erdbeben

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hitler eröffnet die Winterspiele 1936
Logo der Winterspiele 1968

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

António Vieira (* 1608)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerhard von Kügelgen (* 1772)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laure Cinti-Damoreau (* 1801)
Romuald Božek (* 1814)
Mary Rudge (* 1842)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bruno Wille (* 1860)
Edwin Samuel Montagu (* 1879)
Maria Deraismes (* 1894)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claudio Arrau (* 1903)
Ronald Reagan (* 1911)
Patrick Macnee (* 1922)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amelia Christinat (* 1926)
Tom McIntosh (* 1927)
Pierre Brice (* 1929)
Richard M. Weiner (* 1930)
François Truffaut (* 1932)
Ulrich Feldhoff (* 1938)
Bob Marley (* 1945)
Michael Fuchs (* 1949)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viktor Giacobbo (* 1952)
Simon Phillips (* 1957)
Malu Dreyer (* 1961)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kasper Hvidt (* 1976)
Alice Eve (* 1982)
Dane DeHaan (* 1986)
Jonny Flynn (* 1989)
Jacqueline Lölling (* 1995)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 16. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16. bis 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aldus Manutius († 1515)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joseph Priestley († 1804)
Isabella Beeton († 1865)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gustav Klimt († 1918)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

König Georg VI. († 1952)
Henry Morgenthau († 1967)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: Joe Menke, deutscher Musikproduzent und Schlagerkomponist
  • 2001: Kurt Neuwald, deutsches Gründungsmitglied des Zentralrats der Juden
Max Perutz († 2002)
John Dankworth († 2010)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Amand von Maastricht, Glaubensbote in Belgien und Bischof von Maastricht (evangelisch, katholisch)
    • Hl. Dorothea, römische Jungfrau, Märtyrerin und Schutzpatronin (katholisch, orthodox)
    • Hl. Paul Miki und Gefährten, Märtyrer und Missionare (katholisch)
    • Hl. Märtyrer von Nagasaki, Märtyrer und Missionare (anglikanisch, der evangelische Gedenktag ist am 5. Februar)
    • Hl. Photios I., byzantinischer Autor, Bischof und Patriarch von Konstantinopel (orthodox)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 6. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien