7,65 × 53,5 mm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
7,65 × 53,5 mm
7.65 Argentine Ammunition.jpg
Allgemeine Information
Kaliber 7,65 × 53,5 mm
Hülsenform Flaschenhalshülse, randlos mit Auszieherrille
Maße
Hülsenschulter ⌀ 10,90 mm
Hülsenhals ⌀ 8,78 mm
Geschoss ⌀ 7,94 mm
Patronenboden ⌀ 12,05 mm
Hülsenlänge 53,50 mm
Patronenlänge 74,90 mm
Gewichte
Geschossgewicht 10 g
Pulvergewicht 3 g
Gesamtgewicht 24 g
Technische Daten
Geschwindigkeit v0 820 m/s
max. Gasdruck 3900 Bar
Geschossenergie E0 3362 J
Listen zum Thema

Die Patrone 7,65 × 53,5 mm ist auch unter den Bezeichnungen 7,65 mm Mauser M 89/10, 7,65 × 53 Belgisch oder 7,65 Argentinien bekannt. Sie wurde als erste Patrone mit Nitropulverladung von Mauser 1889 entwickelt und zusammen mit den Fertigungsrechten nach Belgien verkauft.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7,65 × 53,5 mm, alle Maße in Millimetern (mm).

Die Ursprungsversion der Patrone hatte ein 14,1 g schweres Rundkopfgeschoss, das mit einer 2,4-g-Ladung eine v0 von 600 m/s erreichte. 1909 wurde die Patrone auf ein 10 g schweres Spitzgeschoss umgestellt, das mit 3 g Pulver eine Mündungsgeschwindigkeit von bis zu 820 m/s erreichte. In dieser Form wurde die Patrone als M 89/10 1910 bei der belgischen Armee eingeführt und in deren Gewehren, Karabinern und Maschinengewehren verwendet.

Nutzerstaaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Günter Wollert, Reiner Lidschun: Infanteriewaffen gestern. (1918–1945). In: Illustrierte Enzyklopädie der Infanteriewaffen aus aller Welt. 3. Auflage. Band 1+2. Brandenburgisches Verlagshaus, Berlin 1998, ISBN 3-89488-036-8, Patronen, S. 79.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 7,65 × 53,5 mm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien