714

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 7. Jahrhundert | 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert |
| 680er | 690er | 700er | 710er | 720er | 730er | 740er |
◄◄ | | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | | ►►

Staatsoberhäupter

714
Das Frankenreich beim Tod Pippins des Mittleren
Der fränkische Hausmeier Pippin der Mittlere stirbt.
714 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 162/163 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 706/707
Buddhistische Zeitrechnung 1257/58 (südlicher Buddhismus); 1256/57 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 56. (57.) Zyklus

Jahr des Holz-Tigers 甲寅 (am Beginn des Jahres Wasser-Büffel 癸丑)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 76/77 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 92/93 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 95/96 (15./16. September)
Jüdischer Kalender 4474/75 (14./15. September)
Koptischer Kalender 430/431
Römischer Kalender ab urbe condita MCDLXVII (1467)

Ära Diokletians: 430/431 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1024/25 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1025/26 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 752
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 770/771 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ein Edikt des chinesischen Kaisers Tang Xuanzong erzwingt die Rückkehr von 12.000 ordinierten buddhistischen Mönchen in den Laienstand.

Islamische Expansion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankenreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl Martell
  • Nach dem Tod des fränkischen Hausmeiers Pippin der Mittlere am 16. Dezember kommt es zu einem Machtkampf zwischen der Witwe Plektrudis und Pippins unehelichem Sohn Karl Martell; der junge Merowingerkönig Dagobert III. spielt dabei, da er lediglich ein Schattenkönig ist, keine Rolle.
  • Radbod, König der Friesen, sucht die Wirren im Frankenreich auszunutzen, um Friesland zurückzuerobern. Unmittelbar nach Pippins Tod rufen Radbods Herolde alle wehrfähigen Männer des Landes zusammen, bis er ein starkes, friesisches Heer um sich versammelt hat. Damit dringt er in sein verlorenes Herrschaftsgebiet vor, wo er die Kirchen niederreißen und heidnische Altäre errichten lässt.

Britannien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • August: al-Mansūr, Kalif der Abbasiden und Gründer von Bagdad (gest. 775)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bleisiegel des al-Haddschadsch ibn Yusuf

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben um 714[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 714 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien