8. September

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 8. September ist der 251. Tag des gregorianischen Kalenders (der 252. in Schaltjahren), somit bleiben 114 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1514: Schlacht bei Orscha
1565: Der Abzug der Osmanen
1855: Belagerung von Sewastopol
1920: Gabriele D’Annunzio
1961: Charles de Gaulle
2002: Susanne Riess-Passer

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1504: Michel­angelos David

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Annie Chapman

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1899: Papst Leo XIII.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1860: Die Kollision der Lady Elgin
1934: Die brennende Morro Castle
  • 1934: Vor der Küste von New Jersey fängt mitten in der Nacht der amerikanische Luxusdampfer Morro Castle Feuer und brennt innerhalb kürzester Zeit ab, 137 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben.
  • 1994: Eine Boeing 737 der USAir aus Chicago stürzt bei Pittsburgh während des Landeanflugs ab, nachdem das Seitenruder außer Kontrolle gerät. Alle 132 Menschen an Bord sterben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 16. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16./17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cristoforo Roncalli (* 1552)
Paul I. Esterházy de Galantha

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

François-Thomas-Marie de Baculard d’Arnaud (* 1718)
Moissei Karpenko (* 1775)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eduard Mörike (* 1804)
Karl von Ditmar (* 1822)
Wilhelm Raabe (* 1831)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gojong (* 1852)
Zaven Der Yeghiayan (* 1868)
Adolf Altmann (* 1879)
Helmuth von Glasenapp (* 1891)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hendrik Frensch Verwoerd (* 1901)
Alois Pisnik (* 1911)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sergio Pininfarina (* 1926)
Asha Bhosle (* 1933)
Virna Lisi (* 1937)
Jochen Diekmann (* 1947)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1951: Gundi Ellert, deutsche Regisseurin, Autorin und Volksschauspielerin
Rainer Blatt (* 1952)
Thomas Colditz (* 1957)
Thomas Kretschmann (* 1962)
Eusebio Di Francesco (* 1969)
Martin Freeman (* 1971)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucilla Agosti (* 1978)
Diego Benaglio (* 1983)
Avicii (* 1989)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carlo Gesualdo († 1916)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michel Sarrazin († 1734)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maria Karolina von Österreich († 1814)
Johannes von Geissel († 1864)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Hobrecht († 1902)
Ulrich von Brockdorff-Rantzau († 1928)
Ulrich Wilhelm Graf Schwerin von Schwanenfeld († 1944)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oscar Pettiford († 1960)
Alexandra David-Néel († 1969)
Hermann Claudius († 1980)
Zhang Ailing († 1995)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leni Riefenstahl († 2003)
Pierre Bergé († 2017)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 8. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien