874

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert | 10. Jahrhundert |
| 840er | 850er | 860er | 870er | 880er | 890er | 900er |
◄◄ | | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

874
Kloster Sewanawank heute
Das Kloster Sewanawank in Armenien wird gegründet.
874 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 322/323 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 866/867
Buddhistische Zeitrechnung 1417/18 (südlicher Buddhismus); 1416/17 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 59. (60.) Zyklus

Jahr des Holz-Pferdes 甲午 (am Beginn des Jahres Wasser-Schlange 癸巳)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 236/237 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 252/253 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 260/261 (15./16. Oktober)
Jüdischer Kalender 4634/35 (15./16. September)
Koptischer Kalender 590/591
Malayalam-Kalender 49/50
Römischer Kalender ab urbe condita MDCXXVII (1627)

Ära Diokletians: 590/591 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1184/85 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1185/86 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 912
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 930/931 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikingerzeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Züge der Großen Wikingerarmee von 865 durch England

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 30. Juli(?): Nach nur wenigen Monaten im Amt stirbt Adalbert I. Sein Nachfolger als Erzbischof von Salzburg wird Theotmar. König Karlmann setzt sich persönlich dafür ein, dass Theotmar als dem vornehmsten Geistlichen Bayerns vom Papst das Pallium verliehen wird. Theotmar wird in der Folge eine Vermittlerrolle zwischen Papst und König Karlmann einnehmen. Unter Karlmann ist Theotmar überdies Erzkaplan und Erzkanzler des Reiches.
  • 15. August: Nach dem Tod von Altfrid wird Markward Bischof von Hildesheim.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 27. Januar: Hasan al-Askari, Imam nach dem schiitisch-imamitischen Glauben (* 846)
  • 30. Juli(?): Adalbert I., Erzbischof von Salzburg
Der Essener Nekrolog, aufgeschlagen auf der Seite mit Altfrids Eintrag (rechte Seite oben)
  • 15. August: Altfrid, Bischof von Hildesheim (* 800)
  • August/September: Bernhard II., Graf von Toulouse
  • 21. November: Ratold, Bischof von Straßburg
  • 29. November: Hathumod, erste Äbtissin des Stifts Gandersheim (* 840)

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 874 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien