888casino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
888casino
Logo von 888casino
de.888casino.com
Beschreibung Online-Casino
Registrierung erforderlich
Eigentümer 888 Holdings
Erschienen 1997

Das 888casino, früher auch als Casino-on-Net bekannt, ist ein Online-Casino, das 1997 gegründet wurde und heute seinen Firmensitz in Gibraltar hat. Es ist eines der ältestens Casinos im Internet[1] und wurde im Jahre 2013 das erste exklusive Online Casino mit einer offiziellen Glücksspiel-Lizenz aus den Vereinigten Staaten.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Casino-on-Net wurde im Jahre 1997 von den beiden Brüdern Aaron und Avi Shakes sowie ihren Partnern Ron und Shay Ben-Yitzhaq, die ebenfalls Brüder sind, gegründet. Aaron Shaked behauptet, dass ihm die Idee der Gründung eines Online Casinos bei einer Zahnarztkonferenz in Monte Carlo in den Sinn kam.[3][4] Im Jahre 1994 war der ‚Free Trade & Processing Zone Act‘ in Antigua und Barbuda verabschiedet worden, der den Weg für die Entwicklung legaler Online Casinos freimachte.[5] Das Casino-on-Net wurde im Jahre 2010 in 888casino umgetauft, um Einheitlichkeit zwischen den verschiedenen 888 Marken herzustellen.[6] Bis 2015 war das Unternehmen in Gibraltar, New Jersey, Dänemark, Spanien sowie in weiteren Ländern und Territorien ansässig und lizenziert.[7][8]

Das 888casino war 2013 der Hauptsponsor und Namensgeber der World Seniors Championship im Snooker.[9]

2015 bezeichnete das ‚Gaming Intelligence‘ Magazin das 888casino als „das einzige europaweite Casino“.[10]

Im Jahre 2017 unterzeichnete das 888casino einen Vertrag mit der in Berlin stationierten ‚Merkur Interactive Service GmbH‘, Teil der Gauselmann-Gruppe, und nahm ab sofort dessen Spielautomaten in das eigene Portfolio mit auf.[11]

Das 888casino wurde von der eCOGRA (eCommerce Online Gaming Regulation and Assurance) mit dem ‚Safe and Fair‘ Gütesiegel ausgezeichnet.[12]

In den Vereinigten Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Folge einer Gesetzesverabschiedung des amerikanischen Kongresses im Oktober 2006,[13] wurden Online Glücksspiel-Unternehmen auf dem amerikanischen Markt für illegal erklärt, was in einer massenhaften Auswanderung dieser Firmen aus dem US Markt resultierte.

Im März 2013 wurde dem 888casino seitens der Glücksspielkommission aus Nevada eine Lizenz als ‚Interaktiver Spiele Dienstleister‘ gewährt. Damit wurde das Online Casino zum ersten Unternehmen weltweit, welches von der amerikanischen Gesetzgebung dazu befähigt wurde, Glücksspiel im Internet anzubieten.[2]

Im Januar 2011 verabschiedete die Gesetzgebung aus New Jersey einen Gesetzesentwurf von Raymond Lesniak, der allen Einwohnern des Bundesstaates New Jersey, die älter als 21 Jahre sind, fortan das Glücksspiel im Internet erlaubte.[14] Im August 2013 unterschrieb das 888casino eine Vereinbarung mit der ‚Caesars Entertainment Corporation[15] und dem zugehörigen ‚All American Poker Network‘ (AAPN) sowie dem Joint-Venture Avenue Capital, die es dem 888casino fortan erlaubte, in New Jersey Produkte der eigenen Marke anzubieten.[16] Das 888casino veröffentlicht jeden Monat unabhängig geprüfte, hauseigene Zahlen zur kompletten Auszahlungsquote des Casinos sowie zur Auszahlungsquote jedes einzelnen Spiels.[17] Die derzeitige Auszahlungsquote des 888casinos liegt bei 95,1 %.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung Jahr
Bester Casino Betreiber, Gaming Intelligence Awards 2015[10]
Digitaler Betreiber des Jahres, Global Gaming Awards 2014[18]
Betreiber des Jahres, eGR Operator Awards 2013[19][20]
Bester Casino Betreiber, eGR Operator Awards 2013[20]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 888casino. In: Gambling.org. Abgerufen am 18. Februar 2018.
  2. a b Robin Wauters: “An historic moment”: 888 first online gambling company to win US license. In: The Next Web. 22. März 2013.
  3. Matthew Garrahan: Lucky draw puts brothers at top of their game (Englisch) Financial Times. 3. September 2005.
  4. Paul Gallagher: Meet the pioneers who are making millions from online gambling (Englisch) In: The Independent. 17. Februar 2013.
  5. Free Trade and Processing Zone Act 1994. In: Regierung von Antigua und Barbuda.@1@2Vorlage:Toter Link/www.laws.gov.ag (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. 888 Holdings plc 888 Q4 KPI's and IMS (Englisch) In: Bloomberg.
  7. Remote Gambling (Englisch) In: gibraltar.gov.gi. Archiviert vom Original am 1. November 2014. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  8. 888 announces launch of major brands in Regulated Markets Romania & Denmark (Englisch) Regulatory News Service. 3. September 2015. Archiviert vom Original am 26. Juni 2018.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.londonstockexchange.com Abgerufen am 10. Januar 2018.
  9. 888casino.com ups snooker investment (Englisch) In: sportspromedia.com.
  10. a b Casino Operator of the Year (Englisch) In: Gaming Intelligence. 6. Februar 2016.
  11. Ab sofort Merkur-Spiele im 888 Casino. In: Game Oasis.
  12. Safe and Fair Seals: Approved Casinos (Englisch) In: eCommerce Online Gaming Regulation and Assurance.
  13. Fiona Walsh: Last chance saloon for online gaming firms. In: The Guardian, 13. Oktober 2006. 
  14. N.J. Senate Bill No. 490 (2010).
  15. Wynn Partners With 888 Holdings For Online Gambling In Nevada (Englisch) In: Seeking Alpha. 26. September 2013.
  16. 888 joins with Avenue Capital for online gambling push in the US (Englisch) In: The Independent.
  17. eCogra Certification.
  18. Global Gaming Awards 2014 (Englisch) In: Gambling Insider.
  19. Archived copy. Archiviert vom Original am 14. Mai 2014. Abgerufen am 14. Mai 2014.
  20. a b Die Gewinner der EGR Operator Awards 2013. In: Agaco.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]