8 × 58 mm R

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von 8 × 58 R)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
8 × 58 mm R
Ordinari2G.jpg М1889 32028G.jpg М1908
Allgemeine Information
Kaliber 8 × 58 mm R,[1] 8 mm Krag Dänemark M 89/10
Hülsenform Schulterhülse mit Rand
Maße
Hülsenschulter ⌀ 10,95 mm
Hülsenhals ⌀ 8,78 mm
Geschoss ⌀ 8,09 mm
Patronenboden ⌀ 12,75 mm
Hülsenlänge 58,50 mm
Patronenlänge 76,40 mm
Gewichte
Geschossgewicht 12,70 g
Pulvergewicht 3,20 g
Gesamtgewicht 29,20 g
Technische Daten
Geschwindigkeit v0 770 m/s
Geschossenergie E0 3765 J
Listen zum Thema

Die Patrone 8 × 58 mm R wurde 1890 als Munition des Infanteriegewehres Krag-Jörgensen 1889 in Dänemark eingeführt. Es wurde ein Kupfermantel-Rundkopfgeschoss mit Bleikern verwendet. 1892 erfolgte die Modifikation der Patronen mit einem Kupfer-Nickel-Mantel. Ab 1909 wurde ein Spitzgeschoss eingeführt. Da die Patrone bereits während des Zweiten Weltkrieges veraltet war, wurde sie nach 1945 in Dänemark eingestellt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Günter Wollert, Reiner Lidschun: Infanteriewaffen gestern. (1918–1945). In: Illustrierte Enzyklopädie der Infanteriewaffen aus aller Welt. 3. Auflage. Band 1+2. Brandenburgisches Verlagshaus, Berlin 1998, ISBN 3-89488-036-8, S. 80, 81.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 8 × 58 mm R – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Danish 8x58R. In: Ammunition Pages. Abgerufen am 5. Januar 2016 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. C.I.P. 8 x 58 R (online-PDF 34,2 KB) (Memento vom 25. August 2019 im Internet Archive)