90.8 Radio Herne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
90.8 Radio Herne
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel & Webradio
Sendegebiet Herne
Programmchef Christine Schindler
Sendestart 1. September 1990
Rechtsform Privatrechtlich
Programmtyp Lokalradio
Homepage http://www.radioherne.de/
Liste der Hörfunksender

Radio Herne ist das Lokalradio für die Stadt Herne. Es ging im Jahre 1990 als Radio Herne 90acht auf Sendung und bekam seine Lizenz von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen. Chefredakteur war bis 2013 Wolfgang Tatzel, der zu Radio Vest wechselte. Seit Juli 2013 ist Christine Schindler Chefredakteurin des Senders. Im Rahmen einer Marketingkampagne der Betreibergesellschaft Westfunk erhielt der Sender am 1. April 2008 seinen neuen Namen. Seit dem Programm Relaunch vom 11. Januar 2010 nennt der Sender sich nur noch Radio Herne.

Programm und Moderatoren[Bearbeiten]

Radio Herne strahlt täglich lokales Programm aus, dazu gehört die Frühsendung "Am Morgen" zwischen 6.00 Uhr und 10.00 Uhr und die Sendung "Am Nachmittag" zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr. Die restliche Zeit übernimmt man das Programm des Rahmenprogrammanbieters Radio NRW sendet jedoch wochentags von 6:30 Uhr bis in den frühen Vorabend lokal Nachrichten jeweils zur halben Stunde. Die Weltnachrichten werden von Radio NRW übernommen. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen strahlt Radio Herne auch Bürgerfunk aus, welcher von Montag bis Samstag von 21.00 Uhr bis 22.00 Uhr seinen Platz findet, sowie sonntags von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

Radio Herne am Morgen wird im Wechsel von Christine Schindler und Achim Preikschat moderiert. Weitere Moderatoren sind Christine Thomas, Kyra Preuß, Stephan Knipp, Martin Lang und Stefan Erdmann.

Reichweite[Bearbeiten]

Gemäß der Reichweitenanalyse E.M.A. NRW 2014 II erreicht der Sender 36 % beim Wert „Hörer-gestern“. „Radio Herne am Morgen“ ist die erfolgreichste Sendung des Programms. Die durchschnittliche Stundenreichweite (Montag–Sonntag) liegt aktuell bei 9 %. Damit schalten pro Stunde ca. 13.000 Menschen ein. Die Verweildauer im Programm (durchschnittliche tägliche Hördauer in Minuten, Montag-Freitag) liegt aktuell bei 152 Minuten. Das Lokalradio ist Marktführer im Sendegebiet. Mit einem Marktanteil von 26 % liegt der Sender vor der öffentlich-rechtlichen Konkurrenz von 1 Live (18 %), WDR 2 (23 %) und WDR 4 (19 %).[1]

Unternehmen[Bearbeiten]

Vermarktungsaufgaben im Bereich Radio-Werbung sind an die Westfunk GmbH aus Essen ausgelagert, die im Vermarktungsbereich auch weitere Lokalradios im Ruhrgebiet und im Sauerland betreut. Zu diesen zählen: Radio K.W., Radio Duisburg, Radio Mülheim, Radio Oberhausen, Radio Emscher Lippe, Radio Essen, Radio Vest, Radio Bochum, Radio Ennepe Ruhr, 107.7 Radio Hagen und Radio Sauerland.

Empfang[Bearbeiten]

Radio Herne deckt mit seiner Frequenz 90,8 MHz das Stadtgebiet Herne ab. Der 100 Watt starke Sender ist außerdem in umliegenden Städten wie Herten, Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Bochum oder Gelsenkirchen empfangbar. Man kann das Lokalradio auch im Kabel (Unitymedia) auf 91,35 MHz empfangen. Über die Webseite des Senders lässt sich auch ein Livestream abrufen.

Einzelnachweise und Quellen[Bearbeiten]

  1. Radio Herne knackt Bestmarke - Sender ist Marktführer in der Stadt, Meldung auf RadioHerne.de

Weblinks[Bearbeiten]

51.536557.22375Koordinaten: 51° 32′ 12″ N, 7° 13′ 26″ O