959

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel
| 9. Jahrhundert | 10. Jahrhundert | 11. Jahrhundert |
| 920er | 930er | 940er | 950er | 960er | 970er | 980er |
◄◄ | | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 |  | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

959
Goldsolidus Konstantins VII. und Romanos' II.
Der byzantinische Kaiser Konstantin VII. stirbt.
Nachfolger wird sein Sohn Romanos II.
959 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 407/408 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 951/952
Buddhistische Zeitrechnung 1502/03 (südlicher Buddhismus); 1501/02 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 60. (61.) Zyklus

Jahr des Erde-Schafes 己未 (am Beginn des Jahres Erde-Pferd 戊午)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 321/322 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 337/338
Islamischer Kalender 347/348 (Jahreswechsel 13./14. März)
Jüdischer Kalender 4719/20 (5./6. September)
Koptischer Kalender 675/676
Malayalam-Kalender 134/135
Römischer Kalender ab urbe condita MDCCXII (1712)

Ära Diokletians: 675/676 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1269/70 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1270/71 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 997
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1015/16 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Byzantinisches Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der angebliche Mord Theophanos an Konstantin VII., Madrider Bilderhandschrift des Skylitzes
  • 9. November: Nach dem Tod seines Vaters Konstantin VII. wird Romanos II. Kaiser des Byzantinischen Reichs. Adelige Kreise am Hof verdächtigen Anastaso, Romanos' Gattin, die aus einfachen Verhältnissen stammt, ihren Schwiegervater vergiftet zu haben. Anastaso nimmt als Kaiserin den Namen Theophano an.
  • Kaiser Romanos II. macht Leon Phokas zum obersten Heerführer im Westen des Byzantinischen Reiches. Da sein Bruder Nikephoros Phokas bereits Heerführer im Osten ist, befinden sich beide militärische Spitzenpositionen in der Hand der Brüder Phokas.

Lothringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotharingien wird in die Herzogtümer Oberlothringen und Niederlothringen geteilt. Brun bleibt weiterhin Herzog von Lothringen. Gottfried von Verdun wird sein Stellvertreter in Niederlothringen, Friedrich von Bar in Oberlothringen.

Königreich England[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edgar, Rex Anglorum

Afrika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 26. Februar: Aveiro im nördlichen Portugal wird erstmals in einer Urkunde erwähnt.
  • Erste urkundliche Erwähnung des Ortes Auhausen
  • Die portugiesische Stadt Felgueiras wird erstmals urkundlich erwähnt.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stiftskirche Gernrode
  • Die Gründung des Frauenstifts St. Cyriacus zu Gernrode erfolgt durch den Markgrafen Gero. Als einer der bedeutendsten ottonischen Kirchenbauten entsteht die Stiftskirche.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 12. April: En’yū, japanischer Kaiser († 991)
  • Tóri Beinisson, wichtiger Akteur zur Wikingerzeit auf den Färöern († 1005)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2. Juni: Odo, Erzbischof von Canterbury und Heiliger (* um 880)
  • 1. Oktober: Eadwig, König von England, König von Wessex und Kent (* um 941)
  • 3. Oktober: Gérard de Brogne, französischer Abt, Klosterreformer und Heiliger (* um 885)
  • 9. November: Konstantin VII., Kaiser des Byzantinischen Reichs und Autor (* 905)

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 959 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien