999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter 999 (Begriffsklärung) aufgeführt.

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 9. Jahrhundert | 10. Jahrhundert | 11. Jahrhundert |
| 960er | 970er | 980er | 990er | 1000er | 1010er | 1020er |
◄◄ | | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

999
Statue Silvesters II. in Aurillac
Gerbert von Aurillac
wird Papst Silvester II.
Boleslav II., der Fromme
Herzog Boleslav II.
von Böhmen stirbt.
999 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 447/448 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 991/992
Buddhistische Zeitrechnung 1542/43 (südlicher Buddhismus); 1541/42 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 61. (62.) Zyklus

Jahr des Erde-Schweins 己亥 (am Beginn des Jahres Erde-Hund 戊戌)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 361/362 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 377/378
Islamischer Kalender 389/390 (Jahreswechsel 12./13. Dezember)
Jüdischer Kalender 4759/60 (13./14. September)
Koptischer Kalender 715/716
Malayalam-Kalender 174/175
Römischer Kalender ab urbe condita MDCCLII (1752)

Ära Diokletians 714/715

Seleukidische Ära Babylon: 1309/10 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1310/11 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1037
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1055/56 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erste urkundliche Erwähnung von Saarbrücken (als „Castellum Sarabrucca“ in einer Schenkungsurkunde Kaisers Otto III.) und von Quierschied

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papstwahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sarkophag Gregors V.

Bischofsernennungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heribert wird Erzbischof von Köln als Nachfolger des am 11. Juni verstorbenen Everger.
  • 4. September: Nach nur einem Jahr Regierungszeit stirbt Bischof Franko von Worms. Die von Otto III. zunächst als Nachfolger bestimmten Hofkapläne Erpo und Razo sterben in kürzester Zeit hintereinander, worauf Frankos Bruder Burchard als Bischof von Worms folgt.

Christianisierung Skandinaviens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adelheid von Burgund,
„Weg der Ottonen“, Magdeburger Domplatz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 999 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien