9 1/2 Weeks: An Erotic XXX Parody

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher Titel9 1/2 Weeks: An Erotic XXX Parody
Originaltitel9 1/2 Weeks: An Erotic XXX Parody
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2014
Länge145 Minuten
Stab
RegieDavid Lord
ProduktionAdam & Eve
Besetzung

9 1/2 Weeks: An Erotic XXX Parody ist eine amerikanische Porno-Parodie auf den Hollywood-Film 9½ Wochen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein reicher Geschäftsmann verführt eine Angestellte einer Kunstgalerie. Er erweckt damit in ihr fantasievolle erotische Wünsche, von denen sie bisher nichts ahnte. Bald gehen die spielerischen und abenteuerlichen Sex-Spiele in eine dunkle und gefährliche Leidenschaft über.

  • Szene 1 (Blind Date): Summer Brielle und James Deen
  • Szene 2 (The X Boyfriend): Capri Cavanni und Tyler Nixon
  • Szene 3 (The Strip Club): Sarah Jessie und David Lord
  • Szene 4 (The Shoot): Courtney Taylor und Seth Gamble
  • Szene 5 (The Callgirl): Nikki Delano, James Deen, Eva Karera, Summer Brielle Taylor und Tommy Gunn

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Produktion des Films dauerte ca. zwei Monate.
  • Der männliche Hauptdarsteller (James Deen) kannte das Original nicht und sah es erst vor den Dreharbeiten.
  • Der Film wurde bei den XBIZ Awards in sieben Kategorien nominiert.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • XBIZ Awards 2015
  • Nominee: Best Actor - Parody Release, James Deen
  • Nominee: Best Actress - Parody Release, Summer Brielle Taylor
  • Nominee: Parody Release of the Year: Drama
  • Nominee: Best Non-Sex Acting Performance, James Bartholet
  • Nominee: Director of the Year - Parody, David Lord
  • Nominee: Best Supporting Actress, Nikki Delano
  • Nominee: Best Scene - Parody Release, James Deen, Summer Brielle Taylor
  • Der Film ist bei den AVN Awards 2015 als „Best Parody“ nominiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]