Aßberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aßberg ist ein Ortsteil der Gemeinde Jandelsbrunn im niederbayerischen Landkreis Freyung-Grafenau.

Aßberg gehört zu den sogenannten Sieben Künischen Dörfern, die wegen ihrer 260-jährigen Zugehörigkeit zu Österreich und damit zu den Habsburgern so (königlich = künisch) genannt werden. 1765 kaufte Fürstbischof Leopold Ernst Graf von Firmian dieses Gebiet für 137.787 Gulden zurück, jedoch ohne die Burg Rannariedl, welche die Grundherrschaft über diese Ortschaften ausübte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chronik der Pfarrei Wollaberg 1893, Pfarrarchiv Wollaberg
  • Regestenbuch der Pfarrei Wollaberg 1903, Pfarrarchiv Wollaberg
  • Archiv des Bistums Passau, Pfarrarchiv Wollaberg
  • Die sieben künischen Dörfer um Wollaberg, Friedl Härtl 1963
  • Der Landkreis Freyung-Grafenau, Paul Praxl
  • St. Ägidius auf dem Wallerberg, Paul Praxl 1988
  • Festschrift zur Fertigstellung der Außen- und Innenrenovierung und 250 Jahr Feier zur Expositur-Erhebung, Roland Plank 2001

Koordinaten: 48° 43′ N, 13° 41′ O