Ağrı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ağrı
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Ağrı (Türkei)
Red pog.svg
Ağrı-Şehir-Merkezinden-Caddeden-Binaların-Görünümü.jpg
Stadtzentrum
Basisdaten
Provinz (il): Ağrı
Koordinaten: 39° 43′ N, 43° 3′ OKoordinaten: 39° 43′ 7″ N, 43° 3′ 3″ O
Einwohner: 119.154[1] (2020)
Telefonvorwahl: (+90) 472
Postleitzahl: 04 XXX
Kfz-Kennzeichen: 04
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gliederung: 18 Mahalle
Bürgermeister: Savcı Sayan (AKP)
Postanschrift: Atalay Caddesi
04100 Merkez / Ağrı
Website:
Landkreis Ağrı
Einwohner: 150.263[1] (2020)
Fläche: 1.695 km²
Bevölkerungsdichte: 89 Einwohner je km²
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Ağrı (armenisch Աղրի, kurdisch Agirî) ist eine türkische Stadt in der Region Ostanatolien und hat 119.154 Einwohner (Bevölkerungsfortschreibung 2020). Sie ist die größte Stadt und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Ağrı.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgende Tabelle zeigt den vergleichenden Bevölkerungsstand am Jahresende für die Provinz, den zentralen Landkreis und die Stadt und den jeweiligen Anteil an der übergeordneten Verwaltungsebene. Die Zahlen basieren auf dem 2007 eingeführten adressbasierten Einwohnerregister (ADNKS).[2]

Jahr Provinz Landkreis Stadt
absolut proz. absolut proz. absolut
2020 535.435 28,06 150.263 79,30 119.154
2019 536.199 28,18 151.083 78,72 118.928
2018 539.657 27,64 149.188 77,27 115.285
2017 536.285 27,89 149.581 78,51 117.431
2016 542.255 27,66 149.994 78,15 117.213
2015 547.210 27,17 148.667 78,27 116.359
2014 549.435 26,57 146.007 76,94 112.339
2013 551.177 26,37 145.357 75,81 110.199
2012 552.404 26,31 145.359 74,19 107.839
2011 555.479 25,83 143.462 73,62 105.623
2010 542.022 25,43 137.852 72,06 99.336
2009 537.665 25,76 138.507 71,68 99.276
2008 532.180 24,64 131.104 70,03 91.817
2007 530.879 25,16 133.592 73,24 97.839

Landkreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Kreis Doğubeyazıt ist der zentrale Landkreis (Merkez) Ağrı der zweitgrößte der Provinz und beansprucht 15,3 % des Territoriums. Neben der Provinz- und Kreishauptstadt besteht er aus 106 Dörfern (Köy), von denen 42 überdurchschnittlich bewohnt sind (Bevölkerung der Dörfer: 31.109 / Anzahl der Dörfer: 106 = 293,5 Einwohner pro Dorf). Yukarıküpkıran (1.235), Ballıbostan (1.195) und Aşkale (1.147 Einw.) sind die größten Dörfer. Das kleinste Dorf der Provinz (Koçbaşı, 8 Einw.) ist ebenfalls im Kreis zu finden.
Mit 88,7 Einw. je km² hat der Kreis die höchste Bevölkerungsdichte in der Provinz.

Volkszählungsergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Volkszählungen liegen folgende Bevölkerungsangaben über die Stadt, den Kreis, die Provinz und das Land vor:[3][4]

Region/Jahr 1945 1950 1955 1960 1965 1970 1975 1980 1985 1990 2000
Stadt (Şehir) 8.605 10.028 17.079 19.776 22.153 31.263 43.782 53.219 71.644 100.045 178.538
zentraler Kreis (Merkez) 38.358 47.569 56.898 51.226 73.679 86.481 100.570 115.262 139.017 175.647 249.530
Provinz (İl) 133.504 155.455 181.348 215.118 267.288 303.511 346.892 367.595 430.728 513.131 623.811
Türkei 18.790.174 20.947.188 24.064.763 27.754.820 31.391.421 35.605.176 40.347.719 44.736.957 50.664.458 56.473.035 67.803.927

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ağrı besitzt einen Flughafen, der von Istanbul und Ankara direkt angeflogen wird, und verfügt über einen Anschluss an das türkische Eisenbahnnetz.

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nördlich von Ağrı befindet sich ein Langwellenrundfunksender mit zwei 250 Meter hohen Sendemasten, der auf 162 kHz mit 1000 kW Sendeleistung betrieben wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt hat eine wechselvolle Geschichte unter diversen Herrschern erlebt. Bevor sie 680 v. Chr. durch die Skythen besiedelt wurde, war die Region bereits von den Hethitern (vor 1400 v. Chr.), den Hurritern (1340–1200 v. Chr.), den Urartäern (825–810 v. Chr.) sowie von 700 bis 555 v. Chr. von den Medern beherrscht worden. Von 555 bis 331 v. Chr. waren es die Perser und die Armenier, die das Land besiedelten. 331 v. Chr. eroberte es Alexander der Große.

Die Zugehörigkeit des Gebietes zum Byzantinischen Reich bis in das 11. Jahrhundert wurde 872 n. Chr. von der Eroberung durch die islamischen Abbasiden bis 900 unterbrochen. Nach dem Sieg der Türken 1071 in der Schlacht von Manzikert folgten wechselnde lokale Fürsten und Sultane.

Unter Selim I. wurde die Stadt Teil des Osmanischen Reiches. Im Jahre 1834 wurde Ağrı (damals Şarbulak) ein Bucak, 1869 Hauptstadt eines Landkreises (İlçe). Seit 1927 ist Ağrı Provinzhauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im osmanischen Reich wurde die Stadt Şarbulak genannt. Die Armenier nannten sie in türkischer Sprache Karakilise (schwarze Kirche). Von 1927 bis 1946 hieß sie Karaköse, seither Ağrı, nach dem türkischen Namen des in der Provinz liegenden Ararat.

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ağrı (1646 m)
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
36
 
-5
-15
 
 
40
 
-3
-14
 
 
49
 
4
-6
 
 
75
 
13
1
 
 
76
 
19
6
 
 
43
 
25
9
 
 
23
 
30
13
 
 
14
 
31
13
 
 
21
 
26
8
 
 
52
 
18
3
 
 
42
 
8
-4
 
 
43
 
-1
-10
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: MGM, Normalperiode 1991–2020[5]
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Ağrı (1646 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) −4,6 −2,6 3,7 12,9 18,8 24,9 29,8 30,8 25,7 18,0 8,2 −1,1 Ø 13,8
Min. Temperatur (°C) −14,8 −13,8 −6,4 1,4 5,5 8,9 12,9 13,0 7,8 2,9 −3,7 −10,2 Ø 0,4
Temperatur (°C) −10,0 −8,6 −1,7 6,7 11,9 16,9 21,3 21,8 16,7 9,8 1,5 −6,0 Ø 6,8
Niederschlag (mm) 36,4 39,5 49,3 75,1 76,4 42,8 22,6 13,7 20,9 51,5 41,8 42,9 Σ 512,9
Sonnenstunden (h/d) 2,3 3,2 4,3 5,7 7,4 9,4 10,1 9,9 9,0 6,8 4,6 2,3 Ø 6,3
Regentage (d) 7,8 7,5 9,9 14,8 16,4 10,0 6,8 4,8 5,1 9,1 6,4 7,8 Σ 106,4
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−4,6
−14,8
−2,6
−13,8
3,7
−6,4
12,9
1,4
18,8
5,5
24,9
8,9
29,8
12,9
30,8
13,0
25,7
7,8
18,0
2,9
8,2
−3,7
−1,1
−10,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
36,4
39,5
49,3
75,1
76,4
42,8
22,6
13,7
20,9
51,5
41,8
42,9
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: MGM, Normalperiode 1991–2020[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ağrı – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b İl İlçe Mahalle Köy Nüfusu (Nufusune.com), abgerufen am 23. Februar 2021
  2. Central Dissemination System/Merkezi Dağıtım Sistemi (MEDAS) des TÜIK, abgerufen am 23. Februar 2021
  3. Genel Nüfus Sayımları – İllere göre ilçe, bucak,belde ve köy nufusları (Volkszählungsergebnisse 1965 bis 2000), abgerufen am 23. Februar 2021
  4. TURKSTAT Bibliothek:Recherche nach PDF-Dateien mit Ergebnissen der Volkszählungen
  5. Resmi İstatistikler: İllerimize Ait Mevism Normalleri (1991–2020). Staatliches Meteorologisches Amt der Türkischen Republik, abgerufen am 24. Mai 2021 (türkisch).