A-League 2011/12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A-League 2011/12
Logo der A-League
Mannschaften 10
Torschützenkönig Besart Berisha
(Brisbane Roar)
A-League 2010/11

Die A-League 2011/12 war die 67. Spielzeit der australischen Fußballliga A-League. Aufgrund von akuten Finanzproblemen nahm North Queensland Fury in der letzten Spielzeit 2010/11 zum letzten Mal am Spielbetrieb der A-League teil.[1] Die Saison 2011/12 wurde deshalb nur mit zehn Mannschaften ausgespielt. Die Reguläre Saison dauerte vom 8. Oktober 2011 bis zum 25. März 2012. Die Finalrunde begann am 30. März 2012 und endete mit dem Grand Final am 22. April 2012. Brisbane Roar konnte seinen Titel aus dem Vorjahr im Grand Final gegen Perth Glory erfolgreich verteidigen.[2]

Teilnehmer der A-League 2011/12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Stadt Jahre in der Liga Heimstadion
Adelaide United Adelaide, SA seit 2005 Hindmarsh Stadium (17.000)
Brisbane Roar Brisbane, Qld seit 2005 Suncorp Stadium (52.500)
Central Coast Mariners Gosford, NSW seit 2005 Central Coast Stadium (20.119)
Gold Coast United Gold Coast, Qld seit 2009 Skilled Park (27.400)
Melbourne Heart Melbourne, Vic seit 2010 AAMI Park (31.500)
Melbourne Victory Melbourne, Vic seit 2005 Telstra Dome (56.347)
Newcastle United Jets Newcastle, NSW seit 2005 EnergyAustralia Stadium (26.164)
Perth Glory Perth, WA seit 2005 Members Equity Stadium (17.288)
Sydney FC Sydney, NSW seit 2005 Sydney Football Stadium (45.500)
Wellington Phoenix Wellington, NZ seit 2007 Westpac Stadium (34.500)

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Spiele S U N T GT Diff. Pkt.
01. Central Coast Mariners 27 15 6 6 40 24 +16 51
02. Brisbane Roar 27 14 7 6 50 28 +22 49
03. Perth Glory 27 13 4 10 40 35 +5 43
04. Wellington Phoenix 27 12 4 11 34 32 +2 40
05. Sydney FC 27 10 8 9 37 42 −5 38
06. Melbourne Heart 27 9 10 8 35 34 +1 37
07. Newcastle United Jets 27 10 5 12 38 41 −3 35
08. Melbourne Victory 27 6 11 10 35 43 −8 29
09. Adelaide United 27 5 10 12 26 44 −18 25
10. Gold Coast United 27 4 9 14 30 42 −12 21

S = Siege; U = Unentschieden; N = Niederlagen; T = Erzielte Tore; GT = Gegentore; Diff = Tordifferenz; Pkt. = Punkte

Qualifiziert für das Major Semi-final
Qualifiziert für die Elimination Finals

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Knockout / Halbfinale   Halbfinale   Preliminary final   Grand Final
                                         
  A: 31. März 2012  
  A2: 8. April 2012  
1  Central Coast Mariners 0 2  
2  Brisbane Roar 2 3         F: 22. April 2012
       Brisbane Roar 2
  B: 1. April 2012     E: 14. April 2012      Perth Glory 1
  3  Perth Glory 3        Central Coast Mariners 1 (3)  
  6  Melbourne Heart 0   D: 7. April 2012      Perth Glory 1 (5)
     Perth Glory 3  
C: 30. März 2012      Wellington Phoenix 2
  4  Wellington Phoenix 3  
  5  Sydney FC 2
   
Legende:  Unterlegenes Team  Siegreiches Team

Grand Final[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brisbane Roar Perth Glory
Brisbane Roar
Grand Final
22. April 2012 in Brisbane (Suncorp Stadium)
Ergebnis: 2:1 (0:0)
Zuschauer: 50.334
Schiedsrichter: Jarred Gillett
Perth Glory


Michael TheoklitosIvan Franjic, Sayed Mohamed Adnan, Matt Smith (C)Kapitän der Mannschaft, Shane StefanuttoMitch Nichols, Erik Paartalu (65. Luke Brattan), Massimo Murdocca (65. Nick Fitzgerald) – Henrique (74. James Meyer), Besart Berisha, Thomas Broich
Trainer: Ange Postecoglou
Danny VukovicJoshua Risdon, Bas van den Brink, Steve Pantelidis, Dean HeffernanTravis Dodd (76. Scott Neville), Jacob Burns (C)Kapitän der Mannschaft, Liam Miller, Todd HowarthBilly Mehmet, Shane Smeltz (81. Steven McGarry)
Trainer: Ian Ferguson

Tor 1:1 Berisha (84.)
Strafstoß 2:1 Berisha (90.+7', Foulelfmeter)
Eigentor 0:1 Franjic (52., Eigentor)
Gelbe Karten Franjic (87.) Gelbe Karten Miller (10.), Burns (49.), Heffernan (57.), Vukovic (90.+3'), Mehmet (90.+5')
Gelb-Rote Karten Heffernan (90.+1')

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung Gewinner
Johnny Warren Medal (Spieler des Jahres) Thomas Broich (Brisbane Roar)
Golden Boot Award (Bester Torschütze) Besart Berisha (Brisbane Roar)
Rising Star Award (U-20-Spieler des Jahres) Mathew Ryan (Central Coast Mariners)
A-League Coach of the Year (Trainer des Jahres) Graham Arnold (Central Coast Mariners)
Referee of the Year (Schiedsrichter des Jahres) Jarred Gillett
Joe Marston Medal (Bester Spieler im Grand Final) Jacob Burns (Perth Glory)
Goalkeeper of the Year (Torhüter des Jahres) Mathew Ryan (Central Coast Mariners)

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Name Team Tore
1 AlbanienAlbanien Besart Berisha Brisbane Roar 19
2 NeuseelandNeuseeland Shane Smeltz Perth Glory 13
3 Costa RicaCosta Rica Carlos Hernández Melbourne Victory 10
4 AustralienAustralien Eli Babalj Melbourne Heart 09
NeuseelandNeuseeland Jeremy Brockie Newcastle United Jets
AustralienAustralien Ryan Griffiths Newcastle United Jets
AustralienAustralien Mitch Nichols Brisbane Roar

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. North Queensland Fury officially axed from A-League tribalfootball.com
  2. Roar Win After Late Controversy fourfourtwo.com