A108 (Russland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/RU-A/F

Straße föderaler Bedeutung 108 in Russland
A108
Basisdaten
Betreiber: Федеральное дорожное агентство
(Federal Highway Agency)
Gesamtlänge: 553 km

Föderationssubjekte:

Moskau OblastOblast Moskau Oblast Moskau
Wladimir OblastOblast Wladimir Oblast Wladimir
Kaluga OblastOblast Kaluga Oblast Kaluga

A108 route vladimir oblast 200906.jpg

Die A 108 ist eine russische Fernstraße, die einen Ring um die Hauptstadt Moskau bildet. Sie ist 553 km lang und verläuft durch die Oblaste Moskau sowie auf kürzeren Abschnitten Kaluga und Wladimir.

Die Straße wird als Moskauer Großer Ring (russisch Московское большое кольцо (МБК)/ Moskowskoje bolschoje kolzo (MBK)) bezeichnet – der Moskauer Kleine Ring ist die A 107. Der Ring verläuft etwa 70 Kilometer außerhalb des MKAD. Da große Abschnitte der Straße Betonfahrbahn besitzen, ist die Straße auch als Zweiter Betonring (russisch Второе бетонное кольцо/ Wtoroje betonnoje kolzo) oder kurz Betonka bekannt.

Angelegt aus strategischen Gründen zu Zeiten der Sowjetunion, war der Ring zunächst „geheim“: bis etwa 1993 war er in Straßenkarten nicht vollständig verzeichnet, konnte jedoch auch von Privatfahrzeugen benutzt werden. Er verläuft insbesondere im nordöstlichen und südwestlichen Teil unter Umgehung größerer Ortschaften.

Verlauf[Bearbeiten]

Oblast Moskau

0 km - Dmitrow, Querung der A 104
46 km - Sergijew Possad, Querung der M 8 (46 km ab A 104)
110 km - Abzweig (4 km) nach Elektrogorsk

Zwei Abschnitte in Oblast Wladimir, dann wieder Oblast Moskau

116 km - 121 km - Querung der M 7 (gemeinsamer Verlauf über 5 km; 70 km ab M 8)
129 km - Orechowo-Sujewo
135 km - Abzweig (5 km) nach Dresna
141 km - Likino-Duljowo
161 km - Kurowskoje
169 km - Querung der R 105 (48 km ab M 7)
191 km - Woskressensk, Brücke über die Moskwa
203 km - Querung der M 5 (34 km ab R 105)
231 km - Malino
246 km - Querung der M 4 (43 km ab M 5)
272 km - Querung der M 2 (Autobahn)
281 km - 287 km - Querung der „alten“ M 2 (gemeinsamer Verlauf über 6 km; 35 km ab M 4)
287 km - Abzweig (6 km auf M 2) nach Serpuchow

Oblast Kaluga

333 km - Querung der A 101 (46 km ab M 2)
341 km - Balabanowo, Querung der M 3
349 km - Jermolino, Abzweig (6 km) nach Borowsk

Oblast Moskau

388 km - Querung der M 1
389 km - Dorochowo, Querung der A 100 (56 km ab A 101)
401 km - Brücke über die Moskwa
411 km - Rusa
420 km - Brücke über Osjorna-Talsperre (Länge 330 m)
451 km - Nowopetrowskoje, Querung der M 9 (62 km ab A 100)
495 km - Klin, Querung der M 10 (44 km ab M 9)
553 km - Dmitrow, Querung der A 104 (58 km ab M 10)

Anmerkung: Die reale Kilometrierung des Ringes ist nicht durchgehend, sondern beginnt im Uhrzeigersinn bei elf Querungen radial von Moskau ausgehender Fernstraßen jeweils neu von Null (Angaben in Klammern).

Weblinks[Bearbeiten]