A1 Kabel TV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo A1 Kabel TV

A1 Kabel TV (früher aonTV) ist eine Dienstleistung von A1 Telekom Austria und wurde im März 2006 eingeführt[1]. Es handelt sich dabei um digitales Kabelfernsehen basierend auf IPTV. Im Basispaket sind mehr als 110 Fernsehsender und mehr als 300 internationale Radiosender enthalten, mit dem Premiumpaket können weitere 30 Fernsehprogramme, mit dem HD-Paket weitere 10 HD-Programme empfangen werden. Die Dienstleistung kann unabhängig vom Breitband-Internetzugang bezogen werden. A1 Kabel TV ist vergleichbar mit dem IPTV von Telekom Entertain.

Das Angebot hieß bei Einführung aonDigitalTV und wurde später in aonTV umbenannt. Im Zuge der Umstellung des gesamten Markenauftritts der A1 Telekom Austria auf die Kernmarke A1, wurde es im Juni 2011 in A1 Kabel TV umbenannt.[2]

Reichweite[Bearbeiten]

A1 Kabel TV kann in rund 77 % der österreichischen Haushalte empfangen werden. Zur Zeit (Stand 2012) gibt es in Österreich über 190.000 A1 Kabel TV-Kunden. Damit hat A1 Kabel TV eine vergleichbare Verbreitung wie Telekom Entertain in Deutschland. [3]

Technik[Bearbeiten]

Zur Nutzung von A1 Kabel TV ist eine sogenannte Mediabox notwendig. Diese wird entweder über ein SCART-Kabel oder HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Die Mediabox ist über ein Netzwerkkabel mit dem Modem verbunden. Das Modem wird direkt oder über einen Splitter mit dem Telefonanschluss verbunden. Bei der Bestellung von A1 Kabel TV bekommt man die MediaBox, Modem und Splitter mitgeliefert.

A1 Mediabox[Bearbeiten]

Für A1 Kabel TV wird eine MediaBox mit der Typenbezeichnung ADB-3800-TW verwendet. Hersteller dieser ist ADB. Zentraler Baustein der ADB-3800-TW ist der low cost Set Top Box Decoder Chip STB7100 von STMicroelectronics. Der Chip enthält einen SH-4 Core. Als Betriebssystem kommt Linux zum Einsatz. Pro MediaBox kann nur ein Fernseher angeschlossen werden. Für den Empfang von zwei unterschiedlichen Programmen zur gleichen Zeit werden daher zwei MediaBoxen benötigt. Es werden derzeit maximal drei MediaBoxen pro Festnetzanschluss angeboten, da aufgrund der Bandbreite nur drei Programme gleichzeitig übertragen werden können. Seit der Produkterneuerung im Oktober 2012 besteht zudem die Möglichkeit, mit dem Mediabox Recorder das derzeitige Fernsehprogramm auf einer internen Festplatte (400GB) aufzuzeichnen oder es zu pausieren, um es im Anschluss zeitversetzt wiederzugeben.[4]. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die A1 Mediabox durch Applikationen in der Funktionalität zu erweitern.

Modem[Bearbeiten]

Als Modem für A1 Kabel TV ist unter anderem das Thomson TG 585V7 im Einsatz. Es handelt sich dabei um ein ADSL-Modem mit WLAN-Unterstützung und vier Ethernet-Ports. Bis vor kurzem waren die Ports 1 und 2 für den Zugriff auf das Internet vorgesehen. Port 3 und 4 waren für A1 Kabel TV reserviert. Für A1 Kabel TV sind im Modem VP und VC konfiguriert. Diese waren die Ports 3 und 4 zugeordnet. Daher konnte man die Ports 3 und 4 nicht für den Internetzugriff verwenden. Man kann Port 1, 2, 3 und 4 sowohl für den Internetzugriff als auch für A1 Kabel TV nutzen. Voraussetzung hierfür ist die aktuelle Firmwareversion.

Früher war auch das SpeedTouch™546(v6)oder 587V7 für das damalige aonTV im Einsatz. Neuerdings wird vermehrt das Pirelli VDSL-W-LAN-Modem (PRGAV4202N) auch als WLAN BOX bekannt eingesetzt.

A1 Kabel TV am PC[Bearbeiten]

Der Empfang von A1 Kabel TV auf einem PC ist technisch möglich und gemäß den Nutzungsbedingungen grundsätzlich nicht ausgeschlossen. Technische Voraussetzung ist ein an das Internet angeschlossener PC mit geeigneter Software, die Videostreaming unterstützt wie beispielsweise VLC media player, mit der die IP-Adressen der einzelnen Kanäle abgerufen werden können. Weiter ist es daher technisch möglich, Sendungen digital aufzunehmen und abzuspeichern, wenn die Streaming-Software dies unterstützt.

Dienstleistung[Bearbeiten]

Basispaket[Bearbeiten]

A1 Kabel TV bietet 118 Fernsehsender (inklusive A1 TV Info)[5] wobei auch acht regionale ORF-2-Sender (zb. ORF 2 OÖ, ORF 2 Kärnten, ORF 2 Europa etc.) inkludiert sind, sodass man sagen kann, das Basispaket enthält im Wesentlichen 97 ( auch SF1-2 und Eurosport 2 normalerweise Pay-TV ) unterschiedliche Programme. Zusätzlich sind 35 TV-Sender in HD verfügbar und 30 Sender im Rahmen des "A1 Premium TV"-Paketes.

Weiters stehen in der integrierten Videothek (Video-on-Demand) von A1 Kabel TV über 2000 Spielfilme auf Abruf gegen Entgelt bereit, die Kosten hierfür liegen zwischen einem und 8 Euro pro 48 Stunden. A1 Kabel TV bietet auch innovative Features wie eine elektronische Programmzeitschrift (EPG)Info, Horoskop , Wetter , ORF TvThek , Verkehrsinformationen,Tagesinformationen zum lesen , Fitnessprogramme sowie vieles anderes , jederzeit auf Abruf.

Seit September 2009 erscheint die Fernsehoberfläche von A1 Kabel TV in schwarz. Weiters hat A1 Kabel TV sein Radioprogramm erweitert und bietet über 300 nationale und internationale Radiosender. Mittels des Features „Meine Medien“ können Kunden ihre digitalen Dateien wie Fotos, Videos und Musikdateien einfach über den Fernsehbildschirm wiedergeben oder unterwegs über Internet oder Handy abrufen. Und man kann die Medien auch an Freunde und Familie weitergeben. Für A1 Kabel TV-Kunden sind diese neuen Services gratis.

Zusatzoptionen[Bearbeiten]

A1 Kabel TV kann durch einen jeweils entsprechenden monatlichen Aufpreis mit den Zusatzoptionen A1 HD TV ( zusätzliche 26 Sender mit hochauflösendem Bild), A1 Premium TV (32 zusätzliche Sender) und A1 Serien Unlimited (Flatrate für Fernsehserien) und auch A1 Mobil TV ( auch am Handy in besserer Auflösung fernsehen mit 40 TV Sender ) erweitert werden. [6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. aonDigital TV von Telekom Austria. Abgerufen am 27. Juni 2011.
  2. A1 Telekom Austria bekommt einheitliche Marke. In: APA-OTS. Abgerufen am 28. April 2011.
  3. IPTV-Anbieter.info: http://www.iptv-anbieter.info/iptv-news/aon-begrusst-in-osterreich-den-50000-iptv-kunden/. Stand 11. Dezember 2008.
  4. Tarife.at: https://www.tarife.at/a1/a1-tv. Stand 2. November 2012.
  5. A1.net: http://www.a1.net/tv/sender. Stand November 2012.
  6. A1.net: http://www.a1.net/tv/zusatzoptionen. Stand Juni 2011.