AAA-Saison 1936

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die AAA-Saison 1936 begann am 30. Mai mit dem Indianapolis 500 und endete am 12. Oktober in Westbury. Mauri Rose sicherte sich den Titel.

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Meilen Sieger Siegerteam
1 12. Januar Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Oakland * 150 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Al Gordon
2 15. Dezember Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Legion Ascot * 125 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Rex Mays Adams-Sparks
3 30. Mai Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Indianapolis 500 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Louis Meyer Stevens-Miller
4 20. Juni Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Goshen 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Rex Mays Adams-Sparks
5 22. August Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Springfield * 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Wilbur Shaw Miller
6 14. September Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Syracuse 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Mauri Rose Miller-Offenhauser
7 12. Oktober Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Westbury 300 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Tazio Nuvolari Alfa Romeo

* Rennen zählten nicht zur Meisterschaft

Fahrer-Meisterschaft (Top 10)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Mauri Rose 1020
2. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Louis Meyer 1000
3. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Ted Horn 825
4. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Doc MacKenzie 610,9
5. Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Tazio Nuvolari 600
6. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Wilbur Shaw 538,4
7. FrankreichFrankreich Jean-Pierre Wimille 495
8. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Chet Miller 450
9. Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Antonio Brivio 405
10. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Ray Pixley 375