AAA-Saison 1955

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die AAA-Saison 1955 begann am 30. Mai mit dem Indianapolis 500 und endete am 6. November in Phoenix. Bob Sweikert sicherte sich den Titel.

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Meilen Sieger Siegerteam
1 30. Mai Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Indianapolis 500 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bob Sweikert Kurtis Kraft-Offenhauser
2 5. Juni Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Milwaukee 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Johnny Thomson Kuzma-Offenhauser
3 19. Juni Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Langhorne 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Bryan Kuzma-Offenhauser
4 31. Juli Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Williams Grove * 25 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Bryan Kuzma-Offenhauser
5 20. August Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Springfield 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Bryan Kuzma-Offenhauser
6 28. August Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Milwaukee 250 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Pat Flaherty Kurtis Kraft-Offenhauser
7 5. September Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Du Quoin 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Bryan Kuzma-Offenhauser
8 5. September Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Pikes Peak 12,42 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bob Finney Lincoln
9 10. September Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Syracuse 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bob Sweikert Watson-Offenhauser
10 17. September Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Indiana State Fairgrounds 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Bryan Kuzma-Offenhauser
11 16. Oktober Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Sacramento 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Bryan Kuzma-Offenhauser
12 6. November Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Phoenix 97 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Bryan Kuzma-Offenhauser

* Rennen zählte nicht zur Meisterschaft

Fahrer-Meisterschaft (Top 10)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bob Sweikert 2290
2. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Bryan 1480
3. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Johnny Thomson 1380
4. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tony Bettenhausen 1060
5. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Andy Linden 1047,8
6. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Davies 890
7. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Pat O’Connor 800
8. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Pat Flaherty 790
9. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten George Amick 750
10. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Walt Faulkner 447,5