AAA (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AAA
Aaaの新しいロゴマーク.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) J-Pop
Gründung 2005
Website avexnet.or.jp/aaa
Aktuelle Besetzung
Takahiro Nishijima
Misako Uno
Naoya Urata
Mitsuhiro Hidaka
Shinjiro Atae
Shuta Sueyoshi
Chiaki Ito
Ehemalige Mitglieder
Yukari Goto (Juni 2007)

AAA (jap. トリプル・エー, Toripuru Ē, ‚Triple A‘, für Attack All Around) ist eine japanische J-Pop Band, die seit September 2005 bei Avex Trax unter Vertrag steht. Die Gruppe wurde aus fünf männlichen und drei weiblichen Mitgliedern gegründet, die früher als Tänzer von Stars wie Ayumi Hamasaki und Ami Suzuki auftraten. Yukari Goto verließ im Juni 2007 nach Angaben des Labels die Gruppe aus gesundheitlichen Gründen kurz vor Beginn ihrer 4th Attack Live Tour und somit sind es noch sieben verbleibende Mitglieder.

Die Band AAA wurde eigentlich mit den fünf männlichen Mitgliedern Takahiro Nishijima, Naoya Urata, Shuta Sueyoshi, Shinjiro Atae, Mitsuhiro Hidaka und Misako Uno als einziges weibliches Mitglied geplant. Avex entschied sich jedoch dazu, auch Chiaki Ito und Yukari Goto in die Band aufzunehmen. Da die Songs BLOOD on FIRE und Friday Party nur sechs Gesangsstimmen beinhalteten, waren sie nur im Refrain zu hören.

Im Sommer 2005 verkündete Avex das Debüt einer neuen Pop- und Eurobeat-Gruppe, die aus weiblichen und männlichen Interpreten bestehen würde, welche aus der avex artist academy stammten – einer speziellen Einrichtung des Labels zur Ausbildung junger Sänger und Tänzer. Aus diesem Grund erlangte die Band schon vor ihrer ersten Single die ersten Fans. Vom September bis Dezember veröffentlichten sie jeden Monat eine Single und ihr erstes Album ATTACK erschien im Januar 2006. Aufgrund der vielen Veröffentlichungen wurden nicht alle Songs live vorgestellt. Da jede Single aber ein anderes Genre beinhaltete, hatte dies keine großen Folgen auf die Verkaufszahlen.

Als AAA Den-O brachten sie die Single Climax Jump für das Opening der Serie Kamen Rider Den-O heraus. Ihr erster Auftritt in den USA war bei der Otakon Anime Convention in Baltimore. Ihre 17. Single MIRAGE erreichte als erste Platz 1 der Oricon Charts und stellte zugleich mit 25.333 verkauften Tonträgern in einer Woche den Rekord mit den niedrigsten Verkäufen einer Nummer 1 Single aller Zeiten in Japan auf.

Am 26. Mai veranstaltet die Band ein Online Konzert auf der japanischen Internetplattform Ameba, wobei alle Mitglieder von AAA ihre Avatare steuern, während live Bilder gezeigt werden. Für die Teilnahme müssen Fans limitierte Avatar-Artikel erwerben. Die Veranstaltung findet im „Pigg Dome“ von Ameba Live Space statt, betitelt nach den „Pigg“ genannten Avataren.[1]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position[2]
(Oricon)
Verkäufe (Japan) Anmerkung
01. Januar 2006 Attack 16 (11 Wochen) 57.000 1. Studio-Album
01. Januar 2007 All 24 (7 Wochen) 33.000 2. Studio-Album
19. September 2007 Around 8 (5 Wochen) 28.000 3. Studio-Album
05. März 2008 Attack All Around 5 (7 Wochen) 42.000 1. Kompilation
11. Februar 2009 Departure 4 (3 Wochen) 23.000 4. Studio-Album
17. Februar 2010 Heartful 3 (5 Wochen) 51.000 5. Studio-Album
16. Februar 2011 Buzz Communication 2 (16 Wochen) 72.000 6. Studio-Album
14. September 2011 AAA Best 1 (17 Wochen) 2. Kompilation
21. März 2012 Another side of #AAABEST 4 (9 Wochen) 3. Kompilation
22. August 2012 777 – TRIPLE SEVEN – 2 (8 Wochen) 7. Studio-Album
13. März 2013 Ballad Collection 4 (4 Wochen) 4. Kompilation
18. September 2013 Eighth Wonder 1 (17 Wochen) 8. Studio-Album
01. Oktober 2014 GOLD SYMPHONY 1 (25 Wochen) 9. Studio-Album
16. September 2015 AAA 10th ANNIVERSARY BEST 1 (42 Wochen) 5. Kompilation

Sonstige Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position[2]
(Oricon)
Verkäufe (Japan) Anmerkung
01. Januar 2006 Attack 1. EP
23. März 2006 Remix Attack 92 (2 Wochen) 4.000 Remix Album
13. September 2006 All / 2 12 (6 Wochen) 26.000 2. EP
07. Februar 2007 CCC: Change Cover Collection 13 (3 Wochen) 17.000 Cover-Album
21. März 2007 Alohaaa! 39 (2 Wochen) 6.000 3. EP und auf 10.000 limitiert.
18. Juni 2008 Choice Is Yours 10 (2 Wochen) 16.000 4. EP
04. März 2009 AAA Remix: Non-Stop All Singles 58 (2 Wochen) 2. Remix Album
18. Juni 2008 6th Album „Buzz Communication“ Pre-Release Special Mini Album 5. EP
25. Dezember 2013 Driving MIX 7 (5 Wochen) 3. Remix Album

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position[3]
(Oricon)
Verkäufe (Japan) Singleart
14. September 2005 BLOOD on FIRE 9 (19 Wochen) 58.052 1. Single
05. Oktober 2005 Friday Party 17 (10 Wochen) 17.331 2. Single
16. November 2005 Kirei na Sora
きれいな空
17 (9 Wochen) 12.728 3. Single
07. Dezember 2005 DRAGON FIRE 20 (8 Wochen) 20.689 4. Single
15. Februar 2006 Hallelujah
ハレルヤ
8 (8 Wochen) 27.814 5. Single
23. März 2006 Shalala Kibō no Uta
Shalala キボウの歌
20 (5 Wochen) 13.484 6. Single
31. Mai 2006 Hurricane Riri, Boston Mari
ハリケーン・リリ,ボストン・マリ
10 (6 Wochen) 19.832 7. Single
19. Juli 2006 Soul Edge Boy / Kimono Jet Girl
ソウルエッジボーイ/キモノジェットガール
12 (7 Wochen) 22.706 8. Single
30. August 2006 Let It Beat! 7 (5 Wochen) 21.302 9. Single
06. September 2006 „Q“ 10 (4 Wochen) 14.809 10. Single
15. November 2006 Chewing Gum
チューインガム
7 (5 Wochen) 14.571 11. Single
06. Dezember 2006 Black & White 15 (7 Wochen) 24.883 12. Single
21. März 2007 Climax Jump
als AAA DEN-O form
5 (20 Wochen) 109.622 1. Special Single
21. März 2007 Izayuke Wakataka Gundan 2007
いざゆけ若鷹軍団2007 als Fukuoka SoftBank Hawks with AAA
33 (4 Wochen) 6.570 2. Special Single
18. April 2007 Get Chū! / SHE no Jijitsu
Get チュー! / She の事実
5 (9 Wochen) 41.294 13. Single
16. Mai 2007 Kuchibiru kara Romantica / That’s Right
唇からロマンチカ / That’s Right
6 (7 Wochen) 32.271 14. Single
18. Juli 2007 Natsumono
夏もの
5 (4 Wochen) 32.722 15. Single
19. September 2007 Red Soul 15 (2 Wochen) 9.267 16. Single
09. Januar 2008 MIRAGE 1 (5 Wochen) 32.234 17. Single
28. Mai 2008 BEYOND – Karada no Kanata
BEYOND ~ カラダノカナタ
6 (4 Wochen) 20.536 18. Single
27. August 2008 MUSIC!!! / ZERØ 9 (8 Wochen) 31.978 19. Single
12. Januar 2009 Tabidachi no Uta
旅ダチノウタ
4 (3 Wochen) 24.777 20. Single
29. Juli 2009 Break Down/Break Your Name/Summer Revolution 3 (5 Wochen) 49.133 21. Single
21. Oktober 2009 Hide-Away 2 (7 Wochen) 52.575 22. Single
27. Januar 2010 Heart and Soul 3 (4 Wochen) 35.736 23. Single
05. Mai 2010 Dream After Dream – Yume kara Sameta Yume / Aitai Riyū
Dream After Dream ~夢から醒めた夢~ / 逢いたい理由
1 (9 Wochen) 24. Single
18. August 2010 Makenai Kokoro
負けない心
3 (8 Wochen) 25. Single
17. November 2010 Endless Fighters/PARADISE 5 (10 Wochen) 26. Single
16. Februar 2011 Daiji na Koto
ダイジナコト
4 (7 Wochen) 27. Single
22. Juni 2011 No cry No more 3 (6 Wochen) 28. Single
31. August 2011 CALL/I4U 5 (9 Wochen) 29. Single
16. November 2011 Charge & Go!/Lights 5 (9 Wochen) 30. Single
22. Februar 2012 SAILING 4 (6 Wochen) 31. Single
16. Mai 2012 Still Love You 3 (9 Wochen) 32. Single
25. Juli 2012 777 – We can sing a song! – 4 (6 Wochen) 33. Single
31. Oktober 2012 Niji
3 (6 Wochen) 34. Single
23. Januar 2013 Miss you/Hohoemi no Saku Basho
Miss you/ほほえみの咲く場所
3 (5 Wochen) 35. Single
13. März 2013 PARTY IT UP 7 (6 Wochen) 36. Single
26. Juni 2013 Love Is In The Air 3 (6 Wochen) 37. Single
04. September 2013 Koi Oto to Amazora
恋音と雨空
3 (13 Wochen) 38. Single
26. Februar 2014 Love 4 (8 Wochen) 39. Single
26. März 2014 SHOW TIME 40. Single
02. Juli 2014 Wake up! 3 (14 Wochen) 41. Single
17. September 2014 Sayonara no Mae ni
さよならの前に
5 (11 Wochen) 42. Single
28. Januar 2015 I'll be there 4 (18 Wochen) 43. Single
25. Februar 2015 Lil' Infinity 3 (18 Wochen) 44. Single
25. März 2015 Boku no Yūuutsu to Fukigen na Kanojo
ぼくの憂鬱と不機嫌な彼女
4 (16 Wochen) 45. Single
29. April 2015 GAME OVER? 5 (12 Wochen) 46. Single
27. Mai 2015 Ashita no Hikari
アシタノヒカリ
4 (11 Wochen) 47. Single
24. Juni 2015 Flavor of kiss 2 (6 Wochen) 48. Single
29. Juli 2015 LOVER 4 (5 Wochen) 49. Single
16. September 2015 Aishiteru no ni, Aisenai
愛してるのに、愛せない
4 (11 Wochen) 50. Single
08. Juni 2016 NEW 3 (4 Wochen) 51. Single

DVDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1st ATTACK at SHIBUYA-AX (23. März 2006)
  • 2nd ATTACK at ZEPP TOKYO (13. September 2006)
  • 1st Anniversary Live – 3rd ATTACK 060913 at BUDOKAN (31. Dezember 2006)
  • Channel @ x AAA (21. März 2007)
  • 4th ATTACK at SHIBUYA-AX on 4th of April (18. Juli 2007)
  • AAA 2nd Anniversary Live – 5th ATTACK 070922 – Nippon Budōkan (9. Januar 2008)
  • AAA TOUR 2008 – ATTACK ALL AROUND – at NHK Hall on 4th of April (27. August 2008)
  • 3rd Anniversary Live 080922-080923 at Nippon Budōkan (14. Januar 2009)
  • AAA TOUR 2009−A depArture pArty− (12. August 2009)
  • AAA 4th Anniversary LIVE 090922 at Yokohama Arena (3. März 2010)
  • AAA Heart to Heart Tour 2010 at NHK Hall (16. Mai 2010)
  • AAA 5th Anniversary LIVE 20100912 at Yokohama Arena (16. März 2011)
  • AAA BUZZ COMMUNICATION TOUR 2011 DELUXE EDITION (16. November 2011)
  • AAA 6th Anniversary Tour 2011.9.28 at Zepp Tokyo (22. Februar 2012)
  • AAA TOUR 2012 -777- TRIPLE SEVEN (13. Februar 2013)
  • AAA TOUR 2013 Eighth Wonder (22. Januar 2014)
  • AAA ARENA TOUR 2014 -Gold Symphony- (25. Februar 2015)
  • AAA 10th Anniversary SPECIAL Yagai LIVE in Fuji-Q Highland (27. Januar 2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AAA to Start Their Virtual Space “Pigg Live” For the First time. Musicjapanplus. 19. Mai 2010. Abgerufen am 19. Mai 2010.
  2. a b AAAのアルバム作品. In: Oricon Style. Abgerufen am 8. Juli 2016 (japanisch).
  3. AAAのシングル作品. In: Oricon Style. Abgerufen am 8. Juli 2016 (japanisch).