AAR bus+bahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AAR bus+bahn
Logo AAR Bus+Bahn
Basisinformationen
Webpräsenz Webpräsenz
Bezugsjahr 2002
Mitarbeiter ~200
Linien
Spurweite 1000 mm (Meterspur)
Bus 7
Statistik
Fahrgäste Bahn: 4,5 Mio.(Stand 2005)
Bus: 7,2 Mio. (Stand 2005)
Länge Liniennetz
Eisenbahnlinien 32 km
Buslinien 57 km

AAR bus+bahn ist eine Dachmarke zweier Unternehmen des öffentlichen Verkehrs in der Region Aarau in der Schweiz. Sie wurde im Jahr 2002 lanciert und steht für die Wynental- und Suhrentalbahn (WSB) sowie den Busbetrieb Aarau (BBA). Die beiden gemeinsam geführten Unternehmen zählen rund 200 Mitarbeiter und gehören vorwiegend den bedienten Gemeinden, dem Kanton Aargau sowie der Eidgenossenschaft.

Die WSB ist eine Schmalspurbahn und besteht aus zwei Linien von Aarau nach Menziken (Wynental) bzw. Schöftland (Suhrental). Einzelne Abschnitte des 32 Kilometer langen Streckennetzes sind strassenbahnähnlich trassiert. Insgesamt werden 17 Gemeinden erschlossen. Jährlich werden rund 4,5 Millionen Fahrgäste und 29'000 Tonnen Güter befördert (Stand Ende 2005).

Der Busbetrieb Aarau verkehrt auf einem Streckennetz von 57 Kilometern Länge. Die sieben Linien erschliessen neben der Stadt Aarau die Gemeinden Biberstein, Buchs, Erlinsbach, Küttigen, Rohr und Suhr im Kanton Aargau sowie die Gemeinden Eppenberg-Wöschnau, Gretzenbach und Schönenwerd im Kanton Solothurn. Im Jahr 2005 benutzten rund 7,2 Millionen Fahrgäste die Busbetriebe.

Die Tarifstruktur von AAR bus+bahn ist in den Tarifverbund A-Welle integriert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: AAR bus+bahn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien