AFC Challenge Cup 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
AFC Challenge Cup 2014
AFC Challenge Cup 2014™
Anzahl Nationen (von 19 Bewerbern)
Sieger Palastina AutonomiegebietePalästina Palästina (1. Titel)
Austragungsort Malediven
Eröffnungsspiel 19. Mai 2014
Endspiel 30. Mai 2014
Spiele 16
Tore 35 (⌀: 2,19 pro Spiel)
Torschützenkönig Palastina AutonomiegebietePalästina Ashraf Alfawaghra (4 Tore)
Bester Spieler Palastina AutonomiegebietePalästina Murad Ismail Said

Die Endrunde des fünften AFC Challenge Cups fand vom 19. bis zum 30. Mai 2014 auf den Malediven statt. Der Sieger des Wettbewerbs (Palästina) hat sich als 16. Mannschaft für die Endrunde der Asienmeisterschaft 2015 in Australien qualifiziert.

Die Malediven wurden am 28. November 2012 zum Gastgeber des Challenge Cups ernannt.[1] Die Spiele fanden im Rasmee-Dhandu-Stadion in Malé sowie im Hithadhoo-Zone-Stadion in Addu City auf dem Addu-Atoll statt.[2] Ab dem 13. Januar 2014 begannen die Renovierungsarbeiten in beiden Stadien.[3]

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Malediven waren als Gastgeber automatisch qualifiziert. Bis zum offiziellen Meldeschluss hatten sich 20 Mitgliedsverbände für die Teilnahme gemeldet. Diese wurden bei der Auslosung in fünf Gruppen mit jeweils vier Mannschaften eingeteilt, die im Turniermodus gegeneinander spielen sollten. Die Gruppensieger und beiden besten Gruppenzweiten qualifizierten sich für die Endrunde.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Qualifiziert als Qualifiziert am Vorherige Teilnahmen am Turnier
MaledivenMalediven Malediven Gastgeber 28. November 2012 1 (2012)
AfghanistanAfghanistan Afghanistan Gruppe C Sieger 6. März 2013 2 (2006, 2008)
MyanmarMyanmar Myanmar Gruppe A Sieger 6. März 2013 2 (2008, 2010)
Palastina AutonomiegebietePalästina Palästina Gruppe D Sieger 6. März 2013 2 (2006, 2012)
LaosLaos Laos bester Zweitplatzierter 21. März 2013 0 (keine)
KirgisistanKirgisistan Kirgisistan Gruppe B Sieger 21. März 2013 2 (2006, 2010)
PhilippinenPhilippinen Philippinen Gruppe E Sieger 26. März 2013 2 (2006, 2012)
TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan zweitbester Zweitplatzierter 26. März 2013 3 (2008, 2010, 2012)

Spiele und Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Je vier Mannschaften traten in zwei Gruppen (A und B) im Meisterschaftssystem gegeneinander an, d. h. jede Mannschaft spielte einmal gegen jede andere Mannschaft der Gruppe. In der Gruppenphase zählt ein Sieg drei, ein Unentschieden einen Punkt, eine Niederlage bringt keine Punkte. In der Tabelle der jeweiligen Gruppe werden die Punkte addiert.

Bei Punktgleichheit zweier Mannschaften entscheidet in der folgenden Reihenfolge über den Tabellenplatz und das Weiterkommen: die direkten Begegnungen der betreffenden Mannschaften (größere Anzahl der Punkte, Torverhältnis, erzielte Tore), die Tordifferenz und größere Anzahl erzielter Tore aus allen Gruppenspielen und letztendlich das Los.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Palastina AutonomiegebietePalästina Palästina 3:0 7
2 MaledivenMalediven Malediven 4:3 4
3 MyanmarMyanmar Myanmar 3:5 3
4 KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 1:3 3
19. Mai 2014 in Malé
Palastina AutonomiegebietePalästina Palästina KirgisistanKirgisistan Kirgistan 1:0 (0:0)
19. Mai 2014 in Malé
MaledivenMalediven Malediven MyanmarMyanmar Myanmar 2:3 (0:2)
21. Mai 2014 in Malé
MyanmarMyanmar Myanmar Palastina AutonomiegebietePalästina Palästina 0:2 (0:1)
21. Mai 2014 in Malé
KirgisistanKirgisistan Kirgistan MaledivenMalediven Malediven 0:2 (0:0)
23. Mai 2014 in Malé
MaledivenMalediven Malediven Palastina AutonomiegebietePalästina Palästina 0:0
23. Mai 2014 in Addu City
KirgisistanKirgisistan Kirgistan MyanmarMyanmar Myanmar 1:0 (1:0)

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 PhilippinenPhilippinen Philippinen 4:0 7
2 AfghanistanAfghanistan Afghanistan 3:1 5
3 TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan 6:6 3
4 LaosLaos Laos 1:7 1
20. Mai 2014 in Addu City
TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan LaosLaos Laos 5:1 (1:1)
20. Mai 2014 in Addu City
PhilippinenPhilippinen Philippinen AfghanistanAfghanistan Afghanistan 0:0
22. Mai 2014 in Addu City
LaosLaos Laos PhilippinenPhilippinen Philippinen 0:2 (0:1)
22. Mai 2014 in Addu City
AfghanistanAfghanistan Afghanistan TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan 3:1 (1:0)
24. Mai 2014 in Malé
TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan PhilippinenPhilippinen Philippinen 0:2 (0:0)
24. Mai 2014 in Addu City
AfghanistanAfghanistan Afghanistan LaosLaos Laos 0:0

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Halbfinale und im Finale wurde im K.-o.-System gespielt. Stand es bei den Spielen der Finalrunde nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten unentschieden, kam es zur Verlängerung von zweimal 15 Minuten und beim Spiel um den dritten Platz danach zum Elfmeterschießen, da dort auch nach der Verlängerung keine Mannschaft vorne gelegen war.

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

27. Mai 2014 Malé Palastina AutonomiegebietePalästina PalästinaAfghanistanAfghanistan Afghanistan 2:0 (1:0)
27. Mai 2014 Malé PhilippinenPhilippinen PhilippinenMaledivenMalediven Malediven 3:2 n. V. (2:2, 2:1)

Spiel um Platz Drei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

29. Mai 2014 Malé AfghanistanAfghanistan Afghanistan – MaledivenMalediven Malediven 1:1 n. V.(0:0, 0:0) 7:8 i. E.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Palästina Philippinen
PalästinaPalästina
30. Mai 2014 in Malé (Rasmee-Dhandu-Stadion)
Ergebnis: 1:0 (0:0)
Zuschauer: 6.300
Schiedsrichter: UsbekistanUsbekistan Valentin Kovalenko
PhilippinenPhilippinen


Ramzi Saleh; Raed Fares, Haytham Theeb, Abdallatif M S Albahdari; Imad H M Zaatara (90.+1' Omar B O Jaaron), Khader Abuhhamad, Murad Said; Ashraf Alfawaghra, Helal Mousa (77. Husam Abusalah), Abdallh N Jaber, Abdulhamid F M Abuhabib (86. Mousa Abujazar)
Trainer: Jamal Mahmoud
Roland Müller; Robert Gier, Daisuke Satō, Amani Aguinaldo, Simone Rota (82. Kenshiro Daniels); Jason de Jong, Stephan Schröck (46. Jerry Lucena), Martin Steuble, Paul Mulders (73. Jose Porteria); Phil Younghusband, Patrick Reichelt
Trainer: Thomas Dooley
Soccerball.svg 1:0 Ashraf Alfawaghra (59.)
Gelbe Karten Abdulhamid F M Abuhabib (83.), Ashraf Alfawaghra (90.+4') Gelbe Karten Patrick Reichelt (69.), Martin Steuble (90.+5')

Torjägerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4 Tore
2 Tore

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Maldives to host 2014 AFC Challenge Cup (Memento vom 11. April 2013 im Webarchiv archive.today), the-afc.com vom 28. November 2012 (abgerufen am 15. Februar 2014).
  2. Shimaz Ali: Minister announces full support to FAM to organise Challenge Cup (Memento vom 11. Dezember 2012 im Internet Archive), maldivesoccer.com vom 29. November 2012 (abgerufen am 15. Februar 2014).
  3. Shimaz Ali: Renovation works starts (Memento vom 16. Januar 2014 im Internet Archive), maldivesoccer.com vom 13. Januar 2014 (abgerufen am 15. Februar 2014).