AHL 2019/20

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
American Hockey League - AHL.svg American Hockey League
◄ vorherige Saison 2019/20 nächste ►
Meister: Saison läuft
↑ NHL   |  AHL •  |  ECHL ↓

Die Saison 2019/20 ist die 84. Spielzeit der American Hockey League (AHL). Während der regulären Saison, die vom 4. Oktober 2019 bis zum 11. April 2020 ausgetragen werden soll, bestreiten die 31 Teams der Liga 76 oder 68 Begegnungen.[1] Anschließend finden die Playoffs um den Calder Cup statt.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Modus entspricht im Wesentlichen dem zur Saison 2015/16 eingeführten. Erstmals seit der Saison 2012/13 blieb das Teilnehmerfeld gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Reguläre Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, OTL = Niederlage nach Overtime, SOL = Niederlage nach Shootout, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte, Pts% = Punktquote

Eastern Conference[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atlantic Division GP W L OTL SOL GF GA Pts Pts%
Bridgeport Sound Tigers
Charlotte Checkers
Hartford Wolf Pack
Hershey Bears
Lehigh Valley Phantoms
Providence Bruins
Springfield Thunderbirds
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
North Division GP W L OTL SOL GF GA Pts Pts%
Belleville Senators
Binghamton Devils
Cleveland Monsters
Laval Rocket
Rochester Americans
Syracuse Crunch
Toronto Marlies
Utica Comets

Western Conference[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Central Division GP W L OTL SOL GF GA Pts Pts%
Chicago Wolves
Grand Rapids Griffins
Iowa Wild
Manitoba Moose
Milwaukee Admirals
Rockford IceHogs
San Antonio Rampage
Texas Stars
Pacific Division GP W L OTL SOL GF GA Pts Pts%
Bakersfield Condors
Colorado Eagles
Ontario Reign
San Diego Gulls
San Jose Barracuda
Stockton Heat
Tucson Roadrunners

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2019-20 AHL schedule unveiled. theahl.com, 10. Juli 2019, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).