AIA Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
AIA Group Limited
友邦保險控股有限公司

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN HK0000069689
Gründung 2. Juni 1919
Sitz Hongkong
Leitung Ng Keng Hooi
Mitarbeiterzahl 20.000 (2017)
Umsatz 38,330 Mrd. US-Dollar (2017)
Branche Versicherung
Website www.aia.com

Die AIA Group Limited, auch abgekürzt als AIA, ist eine börsennotierte panasiatische Versicherungsgruppe. Sie bietet verschiedene Versicherungs- und Finanzdienstleistungen an, darunter Lebensversicherungen für Privatpersonen und Unternehmen sowie Unfall- und Krankenversicherungen. Weitere Aktivitäten sind Vorsorgepläne und Dienstleistungen im Bereich der Vermögensverwaltung. AIA hat ihren Sitz in Hongkong und ist in 18 Märkten im asiatisch-pazifischen Raum vertreten. 100-prozentige Niederlassungen und Tochtergesellschaften befinden sich in Hongkong, Thailand, Singapur, Malaysia, Volksrepublik China, Südkorea, den Philippinen, Australien, Indonesien, Taiwan, Vietnam, Neuseeland, Macau, Brunei, Kambodscha, eine 97-prozentige Tochtergesellschaft in Sri Lanka, ein 49-prozentiges Joint Venture in Indien und eine Repräsentanz in Myanmar.[1]

Mit einem Umsatz von von 38,3 Mrd. US-Dollar bei einem Gewinn von 6,1 Mrd. US-Dollar gehört AIA zu den umsatzstärksten Versicherungsunternehmen der Welt.[2] Mitte 2018 betrug der Börsenwert ca. 111 Mrd. US-Dollar womit AIA zu den wertvollsten Versicherern gehört.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AIA geht auf den 2. Juni 1919 zurück, als Cornelius Vander Starr in Shanghai das Unternehmen American Asiatic Underwriters (später American International Underwriters). Starr erweiterte sein Geschäft schließlich auf der ganzen Welt. Am 21. Januar 1939 verlegte Starr sein Hauptbüro von Shanghai nach New York City nach der japanischen Invasion von China und erneut am 5. April 1949 mit der kommunistischen Übernahme auf dem chinesischen Festland. Die asiatische AIA wurde eine Tochtergesellschaft der in New York ansässigen American International Group (AIG).

Am 4. Dezember 2009 verkaufte AIG Vorzugsanteile an zwei neu gegründeten Subsidien, der American International Assurance Company (AIA) und der American Life Insurance Company (ALICO), an die Federal Reserve Bank von New York, um seine Verschuldung um 20 % zu reduzieren.[4]

AIA hatte geplant, am 3. April 2010 an der Börse in Hongkong notiert zu sein. Prudential plc, ein britisches Finanzdienstleistungs- und Wertpapierunternehmen, kündigte jedoch am 2. März 2010 an, AIA für 35,5 Mrd. US-Dollar zu kaufen.[5] Nachdem die Übernahme gescheitert war, hatte AIA im Oktober 2010 seinen Börsengang, der mit einem Volumen von 159,08 Milliarden Hong-Kong Dollar (20,51 Milliarden US-Dollar) der zum bis dahin weltweit drittgrößten Börsengang wurde.[6]

Am 7. Oktober 2012 erwarb AIA die malaysischen Tochtergesellschaften der ING Group für einen Barwert von 1,336 Mrd. EUR (1,73 Mrd. USD).[7]

Am 21. Dezember 2012 verkaufte AIG ihre gesamte Beteiligung an AIA in Höhe von 13,69 %.[8]

Seit dem 2. Juni 2013 hat AIA ein exklusives Allfinanz-Abkommen mit der Citibank geschlossen, das 11 AIA-Märkte im asiatisch-pazifischen Raum umfasst, nämlich Hongkong, Singapur, Thailand, China, Indonesien, die Philippinen, Vietnam und Malaysia.[9]

Im August 2013 wurde AIA offizieller Trikotpartner des Premier League-Fußballklubs Tottenham Hotspur. AIAs Vertrag mit Tottenham wurde im Mai 2017 verlängert und läuft bis zur Premier League-Saison 2021/2022.[10]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About AIA - AIA Group Limited. Abgerufen am 25. Februar 2019.
  2. AIA Group. Abgerufen am 25. Februar 2019.
  3. AIA Group on the Forbes World's Best Employers List. Abgerufen am 25. Februar 2019 (englisch).
  4. AIG closes two transactions that reduce debt that IAG owes Federal Reserve Bank of New York by $25 billion
  5. Prudential Plc to Buy AIA for $35.5 Billion to Expand in Asia. In: Bloomberg Businessweek. Archiviert vom Original am 4. April 2010. Abgerufen am 1. März 2010.
  6. AIA's successful listing on the Hong Kong Stock Exchange. 19. Oktober 2010. Archiviert vom Original am 4. März 2016.
  7. AIA Extends Pan-Asian Leadership Position with Acquisition of ING Malaysia. 11. Oktober 2012. Archiviert vom Original am 4. März 2016.
  8. AIG Divests Remaining Holding in AIA, Marking a Milestone in AIA's History. 18. Dezember 2012. Archiviert vom Original am 25. Mai 2013.
  9. AIA Further Strengthens Pan-Asian Leadership through Exclusive Long-Term Bancassurance Partnership with Citibank in 11 Markets. 19. Dezember 2013. Archiviert vom Original am 7. Februar 2016.
  10. Tottenham Hotspur verlängert AIA-Sponsoringvertrag. In: Nur Fussball. Abgerufen am 25. Februar 2019.