AS-11 Kilter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ch-58 (AS-11 „Kilter“)

H-58U AS-11 Kilter 2008 G1.jpg

Allgemeine Angaben
Typ: Antiradarrakete
Hersteller: КТРВ (Taktische Lenkflugkörper Korporation)/GosMKB Raduga
Entwicklung: 1970er
Indienststellung: 1984
Technische Daten
Länge: 4,80 m
Durchmesser: 380 mm
Gefechtsgewicht: 640 kg
Spannweite: 1.450 mm
Antrieb: Feststoff-Raketentriebwerk
Geschwindigkeit: 1.005 m/s
Reichweite: 80–120 km
Ausstattung
Zielortung: INS + passiver Radarsuchkopf
Gefechtskopf: 149-kg-Splittergefechtskopf
Listen zum Thema

Die Ch-58 (GRAU-Index-Bezeichnung der russischen Streitkräfte) ist ein sowjetischer Luft-Boden-Lenkflugkörper zur Niederhaltung der feindlicher Luftabwehr sowie der Bekämpfung von bodengestützten Radaranlagen mit der NATO-Bezeichnung AS-11 „Kilter.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die Entwicklung begann in den frühen 1970er-Jahren im staatlichen Konstruktionsbüro Raduga. Das System wurde im Jahre 1984 bei den russischen Luftstreitkräften eingeführt.

Funktion[Bearbeiten]

Ihr Suchkopf schaltet auf die Frequenz des gegnerischen Radars auf und nutzt diese, um die Radarstellung zu treffen. Die AS-11 ist das russische Pendant zur amerikanischen AGM-88 HARM.

Varianten[Bearbeiten]

  • Ch-58: 1. Standardversion. Reichweite 50 km
  • Ch-58U: 2. Version mit verbesserter Elektronik, Reichweite 100 km
  • Ch-58E: Version zur Bekämpfung der MIM-104 Patriot, Reichweite 120 km
  • Ch-58USchKE: Variante mit faltbaren Tragflächen für den Einsatz in den Waffenschächten der Suchoi T-50, vorgestellt 2012, Reichweite 76–245 km
  • Ch-58A: mit aktivem Radarsuchkopf im Ku-Band, Reichweite 120–180 km

Trägerflugzeuge[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

 Commons: Raduga Kh-58 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • JANE’S AIR-LAUNCHED WEAPON SYSTEMS Edition 2002. Jane’s Verlag
  • Das Luft-Boden Lenkwaffensystem AS-11 Kilter. DTIG – Defense Threat Informations Group, Juli 1999
  • Crimson SEAD. Januar 2003 von Michal Fiszer
  • RUSSIA’S ARMS 2004 CATALOG. Military Parade Publishing House