ASB DRK JUH Rettungsdienst Bielefeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ASB DRK JUH Rettungsdienst Bielefeld
Rechtsform gGmbH
Gründung 2002
Sitz Bielefeld (Koordinaten: 52° 0′ 33″ N, 8° 31′ 1″ O)
Personen Heinrich Hofmann, Geschäftsführer
Schwerpunkt Rettungsdienst, Schnelleinsatzgruppe, Sanitätswachdienst
Angestellte 120
Besitzer ASB Regionalverband Ostwestfalen-Lippe e.V.

DRK Kreisverband Bielefeld e.V.
JUH e.V.

Website www.asb-drk-juh-bielefeld.de

Die ASB DRK JUH Rettungsdienst Bielefeld gGmbH ist eine deutsche Hilfsorganisation. Sitz des Unternehmens ist die ostwestfälische Großstadt Bielefeld. Gesellschafter des Unternehmens sind der ASB Regionalverband Ostwestfalen-Lippe e.V., der DRK Kreisverband Bielefeld e.V. und die Johanniter-Unfall-Hilfe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab dem 4. Februar 1991 arbeiten der ASB, das DRK und die JUH als Arbeitsgemeinschaft in Bielefeld zusammen. Im Jahr 2002 folgte die Ausgliederung des Rettungsdienstes der Hilfsorganisationen ASB und DRK. Seit dem 24. Juni 2002 ist es eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Im November 2003 folgte die JUH mit ins Unternehmen. Seitdem firmiert das Unternehmen unter dem Namen ASB DRK JUH Rettungsdienst Bielefeld gGmbH. Sie ist die einzige gGmbH in Deutschland, welche aus drei Hilfsorganisationen besteht und noch dazu im Rettungsdienst.

Heute ist die Rettungsdienstgesellschaft einer der größten und modernsten in Deutschland.

Rettungsdienst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Bielefeld übernimmt die gGmbH, nach der Berufsfeuerwehr Bielefeld, den zweitgrößten Teil des Rettungsdienstes der Stadt. Sie betreibt drei der 12 Rettungswachen der Stadt Bielefeld.

Rettungswache 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rettungswache 6 der ASB DRK JUH Rettungsdienst Bielefeld gGmbH befindet sich im Bielefelder Stadtteil Gadderbaum, wo sich auch die Geschäftsstelle des Unternehmens befindet. Außerdem befindet sich in demselben Gebäude der Regionalverband Ostwestfalen der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH). Der Bielefelder Pass am Teutoburger Wald ermöglicht es, dass sowohl der Bielefelder Süden, als auch westliche Innenstadt versorgt werden können.

An dem Standort sind zwei Krankentransportwagen (KTW), ein Rettungswagen (RTW), sowie ein Notfall-Krankentransportwagen (N-KTW) stationiert. Alle Fahrzeuge bis auf ein KTW werden rund um die Uhr besetzt. Ein KTW wird werktags zur Unterstützung mit besetzt.

Rettungswache 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rettungswache 7 des Rettungsdienstes befindet sich am Regionalverband Ostwestfalen-Lippe vom ASB in Oldentrup am Katastrophenschutzzentrum Bielefeld-Ost. In dieser Rettungswache ist neben dem Einsatzdienst auch die Betriebsleitung mit den Bereichen Einsatz & Organisation, Arbeitszeitgestaltung, Materialmanagement Hygiene angesiedelt.

An dem Standort sind vier KTWs und ein N-KTW stationiert. Allerdings werden alle Fahrzeuge, außer einem KTW nur an Werktagen besetzt.

Rettungswache 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rettungswache 9 befindet sich an der Teltower Straße in Bielefeld-Oldentrup. Diese Rettungswache ist für die Bundesautobahn 2 in Bielefeld zuständig und außerdem für die Bielefelder Stadtteile Oldentrup, Sieker, Hillegossen, Ubbedissen, Lämershagen und Teile von Heepen, sowie für Gebiete im angrenzenden Kreis Lippe.

An dem Standort ist ein Rettungswagen stationiert.

Notarzt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ASB DRK JUH Rettungsdienst Bielefeld gGmbH betreibt eines der fünf Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) der Stadt Bielefeld. Das NEF und der Notfallsanitäter wird vor der gGmbH gestellt. Der Notarzt wird vom Evangelischen Klinikum Bethel gestellt. Das Notarzteinsatzfahrzeug ist am Gilead I des EvKB stationiert. Es ist im ganzen Stadtgebiet im Einsatz.

Schnelleinsatzgruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rettungsdienstorganisation betreibt zusammen mit ihren Gesellschaftern, dem ASB Regionalverband Ostwestfalen-Lippe, dem DRK Kreisverband Bielefeld und die JUH, vertreten durch den Regionalverband Ostwestfalen, die Schnelleinsatzgruppe (SEG) der Stadt Bielefeld. Die SEG Bielefeld ist einer der größten der Bundesrepublik Deutschland.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ASB DRK JUH Rettungsdienst Bielefeld gGmbH: Schnelleinsatzgruppe, angerufen am 16. Februar 2017.