ASD CF Bardolino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ASD ASGM Verona CF
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Associazione Sportiva Dilettantistica
Azienda Generale Servizi Municipali di Verona Calcio Femminile
Sitz Bardolino /Verona
Gründung 1995 (als Società Sportiva Calcio Femminile Bardolino)
Farben gelb-blau
Präsident Giancarlo Conta
Vorstand Antonio Franchi
Website veronawomen.com
Erste Mannschaft
Trainer Renato Longega
Spielstätte Stadio "Olivieri" (Verona)
Plätze 3000
Liga Serie A
2017/18 7. Platz
Heim
Auswärts

Der ASD ASGM Verona CF ist ein Frauenfußballverein aus Bardolino am Gardasee, 30 km von Verona entfernt. Der Verein wurde 1995 gegründet und spielt in der Serie A. Die Vereinsfarben sind blau und gelb.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits zwei Jahre nach Vereinsgründung schaffte die Mannschaft den Aufstieg in die Serie A, der höchsten Spielklasse im italienischen Frauenfußball. Seitdem platzierte sich die Mannschaft immer unter den ersten Drei der Liga. Mit dem italienischen Superpokal holte der Verein 2001 den ersten Titel. 2005 folgte die erste Meisterschaft. In der Saison 2006/07 gelang der bisher größte Triumph der Vereinsgeschichte. Mit 13 Punkten Vorsprung holte sich die Mannschaft die zweite Meisterschaft und holte auch noch den Pokal und den Superpokal. Im UEFA Women’s Cup erreichte Bardolino in der Saison 2007/08 als erste italienische Mannschaft das Halbfinale, wo die Elf auf den deutschen Meister 1. FFC Frankfurt traf, dort allerdings unterlag. Im September 2013 übernahm die Investment Gruppe Azienda Generale Servizi Municipali di Verona S.p.A. die Sponsorschaft, und der Verein wurde in ASD AGSM Verona CF umbenannt.[1]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heimspielstätte war das Stadio Comunale Belvedere in Bardolino mit einer Kapazität von 1.000 Plätzen. Für das UEFA-Women's-Cup-Halbfinale gegen Frankfurt weicht der Verein in das Stadio Marcantonio Bentegodi in Verona aus. Seit der Saison 2010/11 werden alle nationalen Spiele im Stadio "Olivieri" in Verona ausgetragen, die internationalen weiterhin im benachbarten Stadio Bentegodi.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Italienischer Meister 2004/05, 2006/07, 2007/08, 2008/09
  • Italienischer Pokalsieger 2005/06, 2006/07, 2008/09
  • Italienischer Superpokalsieger 2001, 2005, 2007, 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Walter Pettinati: AGSM Verona Presentata la Serie A Femminile in Sala Arazzi (Italian) Calcio Donne. 23. September 2013. Abgerufen am 10. November 2013.