ASL Airlines Hungary

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ASL Airlines Hungary
ASL Airlines Hungary Logo
Eine Boeing 737-400 der ASL Airlines Hungary am Flughafen Tallinn (2015)
IATA-Code:
ICAO-Code: FAH
Rufzeichen: BLUE STRIP
Gründung: 1990 als
NAWA Air Transport
2015 umbenannt in
ASL Airlines Hungary
Sitz: Budapest, UngarnUngarn Ungarn
Heimatflughafen:

Budapest

Mitarbeiterzahl: 50 (2009)
Flottenstärke: 6
Ziele: national und international
Website: www.aslairlines.hu

ASL Airlines Hungary ist eine ungarische Frachtfluggesellschaft mit Sitz in Budapest und Basis auf dem Flughafen Budapest. Sie ist eine Tochtergesellschaft der ASL Aviation Group.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde 1990 als NAWA Air Transport gegründet und hat im selben Jahr den Flugbetrieb aufgenommen. Im Jahr 1993 kaufte Farner Air Transport (später Farnair) das Unternehmen und benannte es in Farner Air Transport Hungary um. Die Fluggesellschaft wurde 1997 in Farnair Hungary umbenannt.

Im Dezember 2014 wurde das Unternehmen als Teil der Mutterfirma Farnair Switzerland von der belgisch-irischen ASL Aviation Group übernommen.[1]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ASL Airlines Hungary bietet Fracht- und Passagierflüge im Express-, Ad-hoc- oder Charterdienst an.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand Oktober 2018 besteht die Flotte der ASL Airlines Hungary aus sechs Boeing 737-400 in der Frachtversion mit einem Durchschnittsalter von 26 Jahren.[2] Im März 2014 wurde die erste Boeing übernommen, im September und Dezember 2014 folgten zwei weitere. Die erste Boeing 737 wurde im Juli 2014 auf die thailändische K-Mile Air registriert, an der die Farnair Group einen 45 % Anteil hält.

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atterraggio lungo a Orio al Serio.jpg
Fokker F27-500 der Farnair Hungary 2006 am Flughafen Zürich
  • Am 5. August 2016 schoss eine aus Paris kommende Boeing 737-400SF mit dem Luftfahrzeugkennzeichen HA-FAX auf dem Flughafen Bergamo über die Landebahn hinaus, durchbrach eine Leitplanke und kam erst auf einer viel befahrenen Straße zum Stehen. Die beiden Piloten wurden verletzt. Das Flugzeug befand sich im Auftrag von DHL auf dem EAT-Flug 7332. Zum Zeitpunkt des Unglücks herrschten am Flughafen Bergamo schlechte Wetterbedingungen, der Flugbetrieb musste danach für rund 3 Stunden eingestellt werden.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: ASL Airlines Hungary – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ASL Aviation Group completes Farnair Group acquisition, ch-aviation, 9. Dezember 2014 (englisch)
  2. ASL Airlines Hungary Fleet Details and History. In: planespotters.net. 10. Juni 2017, abgerufen am 30. Oktober 2018 (englisch).
  3. Boeing 737 schießt in Bergamo über Piste hinaus. aerotelegraph.com, 5. August 2016, abgerufen am 5. August 2016.