ASL Aviation Holdings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ASL Aviation Holdings DAC
Rechtsform Designated Activity Company
Gründung 2008[1]
Sitz Dublin, IrlandIrland Irland
Mitarbeiterzahl 2500
Branche Luftfahrt
Website aslaviationholdings.com

ASL Aviation Holdings ist ein Luftfahrtunternehmen mit Sitz in Dublin, Irland. Das Unternehmen gehört zu 100 % Star Capital Partners mit Sitz in London, Vereinigtes Königreich.[2] ASL steht für Airlines, Support and Leasing.

Die Gruppe besteht aus mehreren Unternehmen, darunter acht Fluggesellschaften, Wartungsunternehmen und einer Reihe von Leasing-Gesellschaften. Die Fluggesellschaften von ASL operieren unter ihren eigenen Marken und betreiben auch Passagier- und Frachtflüge für internationale Großkunden, darunter Express-Frachtunternehmen und Passagier-Fluggesellschaften. Die Gruppe verfügt über eine Flotte von ca. 140 Flugzeugen, die aus 12 Flugzeugtypen besteht, von Boeing 747-400 Frachtern bis zu den kleineren ATR 42 Turbo-Props.[3]

Im Jahr 2017 beförderten die Fluggesellschaften von ASL auf Flügen mit insgesamt 202.080 Stunden 3.283.928 Passagiere und 564.222 Tonnen Fracht.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 2008 gegründet.[1] Mitte 2016 wurde die Übernahme von TNT Airways und PAN Air Líneas Aéreas durch die ASL Aviation Group angekündigt.[4] Damit führt ASL Aviation Group zugleich die bisherigen Großaufträge von TNT Express an TNT Airways fort. Die Übernahme von TNT durch FedEx wurde mittlerweile genehmigt, jedoch musste vor einem Abschluss der Transaktion TNT Airways abgeben werden.[5]

Im Februar 2019 verkauften die Anteilseigner Compagnie Maritime Belge (51 %) und 3P Airfreighters (49 %) das Unternehmen an Star Capital Partners.[2]

Tochtergesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The History and Development of ASL Aviation Holdings. aslaviationholdings.com, abgerufen am 13. Februar 2019.
  2. a b ASL Aviation hat neuen Besitzer. aerotelegraph.com, 13. Februar 2019, abgerufen am 13. Februar 2019.
  3. a b ASL AVIATION HOLDINGS. aslaviationholdings.com, abgerufen am 13. Februar 2019.
  4. Laura Frommberg: In Europa entsteht ein neuer Luftfrachtriese. In: aerotelegraph.com. 6. Februar 2016, abgerufen am 1. Juni 2016.
  5. FedEx-Deal genehmigt: US-Paketdienst darf TNT Express übernehmen. In: wiwo.de. 8. Januar 2016, abgerufen am 18. August 2018.
  6. a b ASL Aviation Holdings. centreforaviation.com, abgerufen am 13. Februar 2019.