ATP Challenger Cremona

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Trofeo Paolo Corazzi
ATP Challenger Tour
Austragungsort Cremona
ItalienItalien Italien
Erste Austragung 1997
Letzte Austragung 2011
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 30.000 
Stand: 14. August 2016

Das ATP Challenger Cremona (offiziell: Trofeo Paolo Corazzi) war ein Tennisturnier, das von 2004 bis 2011 jährlich in Cremona auf dem Centro Sportivo Stradivari stattfand. Von 1997 bis 2003 wurde es bereits als Clubveranstaltung, von 2004 bis 2007 als Teil der ITF Future Tour ausgetragen, ehe es ab 2008 zur ATP Challenger Tour gehörte. Es wurde jeweils im Freien auf Hartplatz gespielt.

Liste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2011 RusslandRussland Igor Kunizyn DeutschlandDeutschland Rainer Schüttler 6:2, 7:62
2010 DeutschlandDeutschland Denis Gremelmayr RumänienRumänien Marius Copil 6:4, 7:5
2009 DeutschlandDeutschland Benjamin Becker SudafrikaSüdafrika Izak van der Merwe 7:63, 6:1
2008 ArgentinienArgentinien Eduardo Schwank DeutschlandDeutschland Björn Phau 6:3, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2011 PhilippinenPhilippinen Treat Conrad Huey
IndienIndien Purav Raja
PolenPolen Tomasz Bednarek
PolenPolen Mateusz Kowalczyk
6:1, 6:2
2010 OsterreichÖsterreich Alexander Peya
OsterreichÖsterreich Martin Slanar
SudafrikaSüdafrika Rik De Voest
SudafrikaSüdafrika Izak van der Merwe
7:5, 7:5
2009 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Colin Fleming
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
ItalienItalien Daniele Bracciali
ItalienItalien Alessandro Motti
6:2, 6:1
2008 ArgentinienArgentinien Eduardo Schwank
SerbienSerbien Dušan Vemić
RumänienRumänien Florin Mergea
RumänienRumänien Horia Tecău
6:3, 6:2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]