ATP Challenger Mouilleron-le-Captif

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Internationaux de Tennis de Vendée
ATP Challenger Tour
Austragungsort Mouilleron-le-Captif
FrankreichFrankreich Frankreich
Erste Austragung 2013
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 48E/4Q/16D
Preisgeld 92.040 
Website Offizielle Website
Stand: 6. Oktober 2019

Das ATP Challenger Mouilleron-le-Captif (offizieller Name: „Internationaux de Tennis de Vendée“) ist ein Tennisturnier in Mouilleron-le-Captif, das 2013 zum ersten Mal ausgetragen wurde. Es ist Teil der ATP Challenger Tour und wird in der Halle auf Hartplatz gespielt. Pierre-Hugues Herbert ist mit je einem Sieg im Einzel und Doppel Rekordsieger des Turniers.

Liste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2019 SchwedenSchweden Mikael Ymer FrankreichFrankreich Mathias Bourgue 6:1, 6:4
2018 SchwedenSchweden Elias Ymer (2) DeutschlandDeutschland Yannick Maden 6:3, 7:65
2017 SchwedenSchweden Elias Ymer (1) DeutschlandDeutschland Yannick Maden 7:5, 6:4
2016 FrankreichFrankreich Julien Benneteau RusslandRussland Andrei Rubljow 7:5, 2:6, 6:3
2015 FrankreichFrankreich Benoît Paire FrankreichFrankreich Lucas Pouille 6:4, 1:6, 7:67
2014 FrankreichFrankreich Pierre-Hugues Herbert TurkeiTürkei Marsel İlhan 6:2, 6:3
2013 DeutschlandDeutschland Michael Berrer FrankreichFrankreich Nicolas Mahut 1:6, 6:4, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2019 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonny O’Mara
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
NiederlandeNiederlande Sander Arends
NiederlandeNiederlande David Pel
6:1, 6:4
2018 BelgienBelgien Sander Gillé
BelgienBelgien Joran Vliegen
MonacoMonaco Romain Arneodo
FrankreichFrankreich Quentin Halys
6:3, 4:6, [10:2]
2017 DeutschlandDeutschland Andre Begemann
FrankreichFrankreich Jonathan Eysseric (2)
PolenPolen Tomasz Bednarek
NiederlandeNiederlande David Pel
6:3, 6:4
2016 FrankreichFrankreich Jonathan Eysseric (1)
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
SchwedenSchweden Johan Brunström
SchwedenSchweden Andreas Siljeström
6:71, 7:63, [11:9]
2015 NiederlandeNiederlande Sander Arends
PolenPolen Adam Majchrowicz
WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Bury
SchwedenSchweden Andreas Siljeström
6:3, 5:7, [10:8]
2014 FrankreichFrankreich Pierre-Hugues Herbert
FrankreichFrankreich Nicolas Mahut
DeutschlandDeutschland Tobias Kamke
DeutschlandDeutschland Philipp Marx
6:3, 6:4
2013 FrankreichFrankreich Fabrice Martin
FrankreichFrankreich Hugo Nys
FinnlandFinnland Henri Kontinen
SpanienSpanien Adrián Menéndez
3:6, 6:3, [10:8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]