ATP Challenger Qarshi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Karshi Challenger
ATP Challenger Tour
Austragungsort Qarshi
UsbekistanUsbekistan Usbekistan
Erste Austragung 2007
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 75.000 US$
Website Offizielle Website
Stand: 7. Mai 2018

Das ATP Challenger Qarshi (offizieller Name: „Karshi Challenger“) ist ein seit 2007 jährlich stattfindendes Tennisturnier in Qarshi, Usbekistan. Es ist Teil der ATP Challenger Tour und wird im Freien auf Hartplatz ausgetragen. Mit drei Turniersiegen im Einzel ist der Lokalmatador Denis Istomin der erfolgreichste Spieler in der Geschichte des Turniers.

Liste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2018 WeissrusslandWeißrussland Jahor Herassimau (2) WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Betau 7:63, 2:0 Aufgabe
2017 WeissrusslandWeißrussland Jahor Herassimau (1) TurkeiTürkei Cem İlkel 6:3, 7:64
2016 SerbienSerbien Marko Tepavac IsraelIsrael Dudi Sela 2:6, 6:3, 7:64
2015 RusslandRussland Teimuras Gabaschwili (2) RusslandRussland Jewgeni Donskoi 5:2 Aufgabe
2014 GeorgienGeorgien Nikolos Bassilaschwili Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chase Buchanan 7:62, 6:2
2013 RusslandRussland Teimuras Gabaschwili (1) Moldau RepublikRepublik Moldau Radu Albot 6:4, 6:4
2012 RusslandRussland Igor Kunizyn WeissrusslandWeißrussland Dsmitryj Schyrmont 7:610, 6:2
2011 UsbekistanUsbekistan Denis Istomin (3) SlowenienSlowenien Blaž Kavčič 6:3, 1:6, 6:1
2010 SlowenienSlowenien Blaž Kavčič NeuseelandNeuseeland Michael Venus 7:66, 7:65
2009 OsterreichÖsterreich Rainer Eitzinger UkraineUkraine Iwan Sergejew 6:3, 1:6, 7:63
2008 UsbekistanUsbekistan Denis Istomin (2) RusslandRussland Michail Jelgin 6:3, 7:64
2007 UsbekistanUsbekistan Denis Istomin (1) TurkeiTürkei Marsel İlhan 6:1, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2018 KasachstanKasachstan Timur Chabibulin
UkraineUkraine Wladyslaw Manafow
UsbekistanUsbekistan Sanjar Fayziyev
UsbekistanUsbekistan Joʻrabek Karimov
6:2, 6:1
2017 UkraineUkraine Denys Moltschanow
UkraineUkraine Serhij Stachowskyj
DeutschlandDeutschland Kevin Krawietz
SpanienSpanien Adrián Menéndez
6:4, 7:67
2016 SpanienSpanien Enrique López-Pérez
IndienIndien Jeevan Nedunchezhiyan
GeorgienGeorgien Aleksandre Metreweli
KasachstanKasachstan Dmitri Popko
6:1, 6:4
2015 IndienIndien Yuki Bhambri
SpanienSpanien Adrián Menéndez
WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Betau
RusslandRussland Michail Jelgin
5:7, 6:3, [10:8]
2014 WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Betau
WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Bury
China VolksrepublikVolksrepublik China Gong Maoxin
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Peng Hsien-yin
7:5, 1:6, [10:6]
2013 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chen Ti
SpanienSpanien Guillermo Olaso
AustralienAustralien Jordan Kerr
RusslandRussland Konstantin Krawtschuk
7:65, 7:5
2012 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Lee Hsin-han
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Peng Hsien-yin
AustralienAustralien Brydan Klein
JapanJapan Yasutaka Uchiyama
6:75, 6:4, [10:4]
2011 RusslandRussland Michail Jelgin
RusslandRussland Alexander Kudrjawzew
RusslandRussland Konstantin Krawtschuk
UkraineUkraine Denys Moltschanow
3:6, 6:3, [11:9]
2010 China VolksrepublikVolksrepublik China Gong Maoxin
China VolksrepublikVolksrepublik China Li Zhe
IndienIndien Divij Sharan
IndienIndien Vishnu Vardhan
6:3, 6:1
2009 AustralienAustralien Sadik Kadir
IndienIndien Purav Raja
LettlandLettland Andis Juška
LettlandLettland Deniss Pavlovs
6:3, 7:64
2008 PolenPolen Łukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer
OsterreichÖsterreich Philipp Oswald
6:4, 6:4
2007 AustralienAustralien Andrew Coelho
AustralienAustralien Adam Feeney
KroatienKroatien Ivan Dodig
RumänienRumänien Horia Tecău
6:2, 3:6, [10:7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]