ATP Challenger Rimini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Riviera di Rimini
ATP Challenger Tour
Austragungsort Rimini
ItalienItalien Italien
Erste Austragung 2004
Letzte Austragung 2010
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 42.500 
Stand: 14. August 2016

Das ATP Challenger Rimini (offiziell: Riviera di Rimini) war ein Tennisturnier, das von 2004 bis 2010 jährlich in Rimini, Italien stattfand. Es gehörte zur ATP Challenger Tour und wurde im Freien auf Sand gespielt.

Liste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2010 ItalienItalien Paolo Lorenzi ArgentinienArgentinien Federico Delbonis 6:2, 6:0
2009 BrasilienBrasilien Thomaz Bellucci ArgentinienArgentinien Juan Pablo Brzezicki 3:6, 6:3, 6:1
2008 ArgentinienArgentinien Diego Junqueira ItalienItalien Walter Trusendi 6:4, 6:3
2007 OsterreichÖsterreich Oliver Marach SpanienSpanien Daniel Köllerer 4:6, 2:0 Aufgabe
2006 SpanienSpanien Pablo Andújar OsterreichÖsterreich Werner Eschauer 3:6, 6:1, 7:5
2005 FrankreichFrankreich Florent Serra SpanienSpanien Iván Navarro 6:3, 6:1
2004 ItalienItalien Tomas Tenconi SpanienSpanien Álex Calatrava 6:2, 6:1

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2010 ItalienItalien Giulio Di Meo
RumänienRumänien Adrian Ungur
ArgentinienArgentinien Juan Pablo Brzezicki
OsterreichÖsterreich Alexander Peya
7:66, 3:6, [10:7]
2009 DeutschlandDeutschland Matthias Bachinger
DeutschlandDeutschland Dieter Kindlmann
ItalienItalien Leonardo Azzaro
ItalienItalien Marco Crugnola
6:4, 6:2
2008 ItalienItalien Leonardo Azzaro
ItalienItalien Marco Crugnola
RumänienRumänien Cătălin-Ionuț Gârd
NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop
6:1, 6:1
2007 SpanienSpanien Carlos Poch-Gradin
SpanienSpanien Santiago Ventura
ItalienItalien Leonardo Azzaro
ItalienItalien Alessandro Motti
6:4, 6:1
2006 ArgentinienArgentinien Juan Pablo Brzezicki
ArgentinienArgentinien Cristian Villagrán
GriechenlandGriechenland Vasilis Mazarakis
RumänienRumänien Gabriel Moraru
6:2, 5:7, [10:6]
2005 TschechienTschechien David Škoch
TschechienTschechien Martin Štěpánek
DeutschlandDeutschland Christopher Kas
DeutschlandDeutschland Philipp Petzschner
6:3, 6:71, 6:1
2004 ItalienItalien Daniele Bracciali
ItalienItalien Giorgio Galimberti
ItalienItalien Stefano Cobolli
ItalienItalien Vincenzo Santopadre
kampflos

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]